Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden verschiebt Ausbau der Staffelsteinstraße wegen fehlender Fördermittel
Dresden Lokales Dresden verschiebt Ausbau der Staffelsteinstraße wegen fehlender Fördermittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 22.02.2020
Die 700 Meter lange Straße ist in schlechtem Zustand (Symbolbild). Quelle: Florian Gaertner/ddpa
Anzeige
Dresden

Trotz des schlechten Zustandes der Staffelsteinstraße in Hosterwitz und Pillnitz verzögert sich der Baubeginn. Der geplante Start für das 5,2 Millionen Euro teure Projekt sollte eigentlich bereits Anfang Februar sein. Weil das Straßen- und Tiefbauamt jedoch vom Land keine Zusage auf ihren Förderantrag erhalten hat, verzögert sich der Baustart nun sehr wahrscheinlich auf Anfang 2022.

Neben dem Ausbau der 700 Meter langen Straße sollen auch neue Leitungen verlegt und zehn Mauern saniert werden. Da auch eine Förderung für die nächsten Jahre ungewiss ist, will die Verwaltung das Vorhaben in den neuen Doppelhaushalt für 2021 und 2022 packen und die Sanierung der Straße komplett aus Geldern der Stadt finanzieren, kündigt Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) an.

Anzeige

Lesen Sie auch: So geht es mit der Neuländer Straße in Dresden weiter

Von DNN