Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden meldet fünf stationäre Corona-Kranke – jetzt insgesamt 97 Infizierte
Dresden Lokales Dresden meldet fünf stationäre Corona-Kranke – jetzt insgesamt 97 Infizierte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:43 20.03.2020
In Dresden werden derzeit zwei Patienten stationär behandelt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Quelle: Ronald Bonss/dpa-Zentralbild/dpa
Dresden

In Dresden werden derzeit fünf Patienten stationär behandelt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das bestätigt die Stadtverwaltung am Freitag. „Die Beschäftigten, welche die Betreuung der Patienten sichern, werden vom Betriebsarzt überwacht“, teilt die Stadt mit. Weitergehende Daten möchte das Rathaus zum Schutz der Patienten und eines geordneten Betriebs in der Einrichtung nicht preisgeben.

Laut Gesundheitsamt sind in Dresden jetzt insgesamt 97 Personen mit dem Coronavirus infiziert (Stand 20. März, 12 Uhr) – 37 mehr als am Donnerstag.

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Busse und Straßenbahnen fahren ab Freitag seltener in Dresden – Zoo schließt

Sachsen schließt ab Donnerstag nicht lebensnotwendige Geschäfte

Corona: OB will in Dresden Einschränkungen konsequenter durchsetzen

Corona: Diese Hotels in Dresden müssen schließen

Gastronomie in Dresden liegt brach

Stadt Dresden und Freistaat Sachsen schalten Info-Telefon zur Kinderbetreuung

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Corona: Diese Geschäfte bleiben in der Dresdner Altmarkt-Galerie offen

Städtisches Klinikum Dresden richtet Corona-Aufnahme ein

Von DNN

Sachsens Gesundheitsministerium und Hilfsorganisationen haben eine Website zur Corona-Hilfe freigeschaltet. Wer helfen möchte, muss im Vorfeld einen Hygiene-Kurs ablegen.

20.03.2020

Die Pandemie legt sowohl unser kulturelles als auch unser soziales Leben weitestgehend still. Wie steht es jetzt um das Liebesleben? Ein Blick in die Dresdner Online-Dating-Welt zeigt es.

20.03.2020

Persönliche Worte von Politikern sind in Krisenzeiten nötig - auch als Balsam für die Seele. Der sächsische Ministerpräsident macht eine klare Ansage und den Bürgern zugleich Mut.

19.03.2020