Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden büßt Gäste ein
Dresden Lokales Dresden büßt Gäste ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 31.05.2019
Dresden hat in den vergangen Monaten weniger Gäste beherbergt als im Vorjahr. Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Dresden

Die sächsische Tourismusbranche ist 2019 etwas schwächer ins Jahr gestartet als im Vorjahr. Das Statistische Landesamt zählte von Januar bis März gut 3,7 Millionen Übernachtungen - 1,3 Prozent weniger als im ersten Quartal 2018. Auch bei den Gästeankünften gab es mit rund 1,5 Millionen einen leichten Rückgang von 0,3 Prozent.

Deutlich unterschiedliche Entwicklungen gab es in den beiden Großstädten Dresden und Leipzig: Während sich die Messestadt Leipzig an steigender Beliebtheit erfreut, zählt die Landeshauptstadt Dresden weniger Touristen. Die Ankünfte und Übernachtungen haben sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um gut 7 Prozent verringert. Besucher blieben im Schnitt 1,9 Tage in der sächsischen Hauptstadt.

Besorgt müsse nach dem Jahresauftakt aber niemand sein, sagte eine Sprecherin des Landestourismusverbandes. Feiertage wie Ostern beeinflussten gerade in den Monaten März und April die Gästezahlen und erklärten die Schwankungen. Ostern war in diesem Jahr erst im April, 2018 aber am letzten Märzwochenende.

Von dpa

Lokales Wahl in Dresdner Ortschaften - Wo für die CDU die Welt noch in Ordnung ist

Es gibt sie noch, die guten alten Zeiten für die CDU in Dresden. Zeiten, in denen die Christdemokraten die absolute Mehrheit hatten. In fünf Ortschaften wurde die CDU die stärkste Kraft, in einer sogar mit mehr als 50 Prozent.

31.05.2019

Die Anerkennung von Vor- und Nachbereitungszeiten für Kita-Erzieher ist eine gute Idee des Freistaats. Sie stellt Kita-Leiter wie Andreas Warschau vom „Koboldland“ in Dresden-Klotzsche jedoch vor Probleme, mit denen das Land nicht gerechnet hätte.

31.05.2019

Ende 2019 können die ersten Straßenbahnen über die dann noch nicht ganz fertig sanierte Augustusbrücke rollen, heißt es von der Stadt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe verfolgen ganz andere Pläne. Die Bimmel kehrt deswegen erst im Herbst 2020 auf Dresdens Wahrzeichen zurück.

31.05.2019