Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden bleibt wegen Corona Zuhause – Die Natur atmet auf
Dresden Lokales Dresden bleibt wegen Corona Zuhause – Die Natur atmet auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 22.04.2020
Ein Graureiher späht am Loschwitzer Elbufer nach Beute. Quelle: Jol
Anzeige
Dresden

In Zeiten der Corona-Krise können sich Flora und Fauna ein wenig erholen. Viele Experten sind sich einig – der gesellschaftliche Stillstand der letzten Wochen hat der Umwelt gut getan.

Auch dieser Graureiher blieb bei seinem abendlichen Beutefang am Loschwitzer Elbufer ungestört. Vor dem Blauen Wunder suchte er die Elbe nach Fischen ab. Andernorts haben Tiere die coronaleeren Städte für Erkundungsgänge und Streifzüge genutzt.

Anzeige
Das tägliche DNN Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Dresden täglich gegen 7 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Wie lange die Erholungsphase für die Natur anhält, wird wohl von den Corona-Einschränkungen abhängen. Die ersten Maßnahmen wurden ja bereits gelockert.

Lesen Sie auch: Wildtiere erobern in Corona-Zeiten die Städte

Mehr Infos zu Corona in Dresden und der Region

Corona hat Dresden im Griff. Die wichtigsten Texte und weitere Überblicksartikel zum Thema:

Aktuelle Texte

Der Gesamtüberblick

Von DNN

Anzeige