Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Der Kartenvorverkauf für den Hutball beginnt
Dresden Lokales Der Kartenvorverkauf für den Hutball beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 06.02.2020
Einfallsreichtum in Sachen Hut ist gefragt. Man muss aber beim Hutball nicht Fasching spielen, sondern kann einfach auch nur die schicke Kopfbedeckung mal ausführen. Quelle: Michael Schmidt
Dresden

Das Programm für den nächsten Hutball und die Party zum Hutball – diesmal unter dem Motto „Wechseljahre“ – steht. Die beiden beliebten Veranstaltungen im Parkhotel auf dem Weißen Hirsch in Dresden gehen am 20. und 21. März (Start am Freitag 21 Uhr und am Sonnabend 20 Uhr) über die Bühne. Zum 25-jährigen Jubiläum gibt es allerdings eine Veränderung. „Der Hutball steht nun als festliches Tanzvergnügen allen Gästen am Samstag zur Verfügung und die ausgelassene Party läutet das Ereignis am Freitag ein“, so Steffen Grosche, Geschäftsführer des Veranstalters Waterloo Produktion.

Das verbindende Element für die Party und den Hutball ist natürlich der Hut. Das Statussymbol, Spaßobjekt, originelles Accessoire, Zierde und Pflicht- und Kür-Kleidungsstück dürfe definitiv nicht an der Garderobe abgegeben werden, so der Veranstalter. Schließlich stehe die möglichst phantasievolle Kopfbedeckung im Mittelpunkt. Deshalb werden auch an beiden Abenden jeweils die drei am besten behüteten Paare gekürt.

Am Freitag, 7. Februar, 18 Uhr startet der Online-Vorverkauf für die beiden Veranstaltungen. Ab Samstag, 8. Februar sind Tickets auch an der Konzertkasse in der Schillergalerie (ab 9 Uhr), beim SZ Ticketservice im Karstadt (ab 9.30 Uhr), bei SAX Ticket an der Schauburg (ab 11 Uhr) sowie in Café und Bar Blumenau, Louisenstraße 67 (ab 9 Uhr), erhältlich. Tickets für die Party vorm Hutball kosten 39 Euro (35,50 €/inkl. 7 % MwSt., zuzüglich 3,50 € Vorverkaufsgebühr). Für den 25. Hutball selbst sind 53 Euro (48 €/inkl. 7 % MwSt., zuzüglich 5 € Vorverkaufsgebühr) zu zahlen.

Von DNN

Rauchmelder sorgen dafür, dass Wohnungsbrände in Dresden meist glimpflich ausgehen. Dafür hat die Feuerwehr mehr mit Hitzefolgen und Unfällen auf Autobahnen 4 und 17 zu kämpfen.

05.02.2020

Auf eine Reise durch verschiedene Blütezeiten der europäischen Kulturgeschichte will Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenschau, die am 28. Februar im Großen Garten Dresden beginnt, die Besucher mitnehmen. Eine überdimensionale Postkutsche übernimmt da eine tragende Rolle.

05.02.2020

Im Zwickauer VW-Werk läuft seit November der vollelektrische ID.3 vom Band. Doch bevor der Stromer an die Kunden geht, wird er von Mitarbeitern und Händler auf Herz und Nieren geprüft – vor allem in Dresden.

05.02.2020