Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Berufsschulzentrum wird zum „Apfelparadies“
Dresden Lokales

Dresden: Tag der offenen Tür im Berufsschulzentrum Altroßthal

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 06.10.2021
Das Berufliche Schulzentrum für Agrarwirtschaft und Ernährung öffnet seine Türen für ein Hoffest. Dabei machen die Schüler den Besuchern ein saftiges Angebot.
Das Berufliche Schulzentrum für Agrarwirtschaft und Ernährung öffnet seine Türen für ein Hoffest. Dabei machen die Schüler den Besuchern ein saftiges Angebot. Quelle: BSZ AuE
Anzeige
Dresden

Unter dem Motto „Der Herbst steht auf der Leiter…“ lädt das Berufliche Schulzentrum (BSZ) für Agrarwirtschaft und Ernährung am 7. Oktober 2021 ab 15 Uhr zum Hoffest nach Altroßthal ein. Das Berufliche Gymnasium und die Fachoberschule öffnen an diesem Nachmittag für alle Interessierten ihre Türen, teilte das BSZ mit.

Schülerinnen und Schüler sowie Pädagogen informieren über das „Grüne Abitur“ in den Fachrichtungen Agrarwirtschaft und Biotechnologie am BSZ, welches 2020 mit dem Titel „Klimaschule“ Sachsens ausgezeichnet wurde.

Bio-Saft aus Handarbeit

Die Schüler werden außerdem Saft aus selbstgepflückten Äpfeln von einer Pesterwitzer Streuobstwiese pressen. Unterstützt werden sie dabei vom Landespflegeverband Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und der mobilen Obstpresse „Apfelparadies“.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der frische Bio-Apfelsaft kann anschließend käuflich erworben werden. Besucher haben auch die Möglichkeit, nach Terminabsprache unter www.apfel-paradies.de, Saft aus ihrer eigenen Ernte pressen zu lassen. Die Abfüllung erfolgt vor Ort in lagerfähige Tetrapacks.

Außerdem können Besucher den „Garten der Nachhaltigkeit“, einen Bienenstand und eine Blühwiese erkunden und zahlreiche Landmaschinen besichtigen. Mutige dürfen sich im Traktorfahren sogar selbst ausprobieren. Für das leibliche Wohl aller Gäste sei selbstverständlich gesorgt, teilte das BSZ mit.

Von DNN/I.P.