Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dritte Kunstmeile Laubegast lockt am ersten Septemberwochenende
Dresden Lokales

Dresden: Dritte Kunstmeile Laubegast am ersten Septemberwochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 30.08.2020
Hernando León: "Zwischen Karneval und Corona", MT, 2020 Quelle: Leon
Anzeige
Dresden

Die nun schon dritte Kunstmeile lädt für den 5. und 6. September auf die Straßen und die Geschäfte, Restaurants und Galerien von Laubegast ein. Die Idee für das Projekt geht auf den Tag der Kunst in Pirna zurück und wird von Ximena León-Pellegrin, Bernd Sonntag und Hernando León geplant und organisiert. Rund um das Laubegaster Ufer und die Österreicher Straße finden an diesem Wochenende mehrere Veranstaltungen statt, die von einer Bürgerinitiative in Laubegast durchgeführt werden.

„Zwischen Karneval und Corona“

Der Fotoclub Laubegast zeigt im Volkshaus (Laubegaster Ufer 22) im Foyer seine Arbeiten. Im 1. Stock präsentiert Bernd Sonntag Literatur und Malerei. Claudia und Dirk Steuer laden zu einer Schau und dem Verkauf von Antiquitäten ein (Laubegaster Ufer 23). Im Atelier am Elbufer (Laubegaster Ufer 25a) sind unter dem Titel „Zwischen Karneval und Corona“ neue Bilder aus Spanien und Dresden von Hernando León zu sehen, in denen der Zeitraum vom Karneval (während seines Aufenthaltes in Spanien) bis zur Pandemie thematisiert wurde. Die WWG Agentur (Laubegaster Ufer 25) lädt zur Ausstellung des Ateliers FARBIG mit Malerei und Kunstautomat.

Im Atelier Laubegaster Ufer 28 wird ein Vorgeschmack auf eine Ausstellung von Gottfried Körner im Dezember gegeben. Der flussaufwaerts-Saal Laubegaster Ufer 29 hat Arbeiten von Künstlern unter dem Titel „Künstler und Theater“ parat. Der Maler Volkhard Jentsch gibt am Laubegaster Ufer 39a Einblick in seine Malerei. Auf der Österreicher Straße 84 stellen Eckhard Kempin Grafik und Christine Krahl Malerei aus.

Und außerdem: Im Volkshaus Laubegast spielen um 15 Uhr Cheryl Shepard, Bernhard Bettermann und das Neuberin-Trio zum „Frauenzimmer macht Theater“ auf. Im flussaufwaerts-Saal gastiert das Pantomimenduo BODECKER&NEANDER mit „Déja-vu“ (Sitzplatzreservierung per SMS an 01577 6810668 oder email an flussaufwaerts@gmx.de). Am Samstag und Sonntag 17 Uhr liest der Schriftsteller Michael Meinecke auf der Österreicher Straße 84.

Von Heinz Weißflog