Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Caspar-David-Friedrich-Straße in Dresden wird ab Montag zur Mega-Baustelle
Dresden Lokales

Dresden: Caspar-David-Friedrich-Straße wird ab Montag zur Baustelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 06.08.2020
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die am Montag beginnende Sanierung der Caspar-David-Friedrichstraße wirkt sich auch auf den Busverkehr aus. Die Stadt will die marode Straße bis 2023 in sechs Abschnitten für rund 3,6 Millionen Euro erneuern, wobei zunächst bis Ende Februar 2021 von Hausnummer 14 bis zur Einmündung Schurichtstraße gebaut wird – zunächst unter einer Einbahnstraßenregelung, ab November mit einer Vollsperrung.

Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiten deshalb ab Montag, 4 Uhr Busse der Linie 85 zwischen den Haltestellen Heinrich-Zille-Straße und Räcknitzhöhe nur in Richtung Löbtau um. Die Busse fahren ab der Haltestelle Heinrich-Zille-Straße über die Teplitzer Straße, den Zelleschen Weg und Paradiesstraße zur Räcknitzhöhe und bedienen dabei die dortigen Haltestellen. Die Haltestelle Schurichtstraße, Dora-Stock-Straße und Rubensweg werden in Richtung Löbtau nicht bedient.

Von uh