Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Diskussion: Ostdeutsche in der Sicht der Medien
Dresden Lokales Diskussion: Ostdeutsche in der Sicht der Medien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:41 04.09.2019
Zeitungen und Zeitschriften an einem Kiosk in Dresden. Politikberichterstattung regionaler und überregionaler Pressemedien ist das Thema einer Podiumsdiskussion am Montag. Quelle: epd/Matthias Rietschel/Archiv
Anzeige
Dresden

Der Förderverein des Instituts für Kommunikationswissenschaften der Technischen Universität Dresden lädt am Montag, den 9. September, zu einer Podiumsdiskussion über die Politikberichterstattung regionaler und überregionaler Pressemedien ein. Im Forum am Altmarkt, Dr.-Külz-Ring 17, diskutieren die geladenen Gäste konkret über die journalistische Perspektive auf das Land Sachsen.

Auf dem Podium mit vertreten sind unter anderem Alexander Ahrens (SPD), Oberbürgermeister von Bautzen und Mitbewerber um den SPD-Parteivorsitz, Doreen Reinhard, freie Journalistin für die Zeit, und Janko Tietz, Chef vom Dienst bei Spiegel Online.

Anzeige

Eine Einführung in die Thematik liefern Cornelius Pollmer, Mitarbeiter in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung, Lutz Hagen, Professor am Institut für Kommunikationswissenschaften und Cornelia Mothes, ebenfalls Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaften.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Begonnen wird um 19 Uhr.

Von DNN

Anzeige