Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dieser Supermarkt kommt in die Dresdner Innenstadt
Dresden Lokales Dieser Supermarkt kommt in die Dresdner Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 06.06.2019
Blick in die Innenhöfe der Neubauten an der Wallstraße. Quelle: Baywobau
Dresden

Zuwachs für die von REWE geprägte Supermarktlandschaft im Zentrum: In das Gebäude Wallstraße II/2 direkt am Postplatz zieht ein 1550 Quadratmeter großer Edeka-Markt mit Buffet-Bereich. Das kündigte Berndt Dietze, Geschäftsführer der Dresdner Baywobau-Niederlassung, am Donnerstagmittag beim Richtfest für das Gebäude an. Neben Edeka entstehen bis März 170 Wohnungen in dem Haus, das der Architekt Thomas Knerer entworfen hat.

Doppelter Anlass zum Feiern: Das Haus Wallstraße II/1 ist fertig. In dem zum zweiten Gebäude fast baugleichen Haus sind 117 Wohnungen und vier Gewerbeeinheiten entstanden. Kleiner Wermutstropfen laut Dietze: Die Bäckerei Dreißig hatte bereits ein Ladencafé eröffnet, musste aber wegen der hohen Feinstaubbelastung wieder schließen. Die vielen Baustellen am Postplatz fordern ih­ren Preis.

Dietze erklärte, ihn würden beim Anblick der Gebäude Glück und Stolz erfüllen. „Unsere Vision zur Wiederbelebung der Innenstadt ist voll aufgegangen.“ Die tiefe Wunde an der westlichen Seite des Zentrums sei nahezu geschlossen. „Hier entsteht ein wunderschöner Boulevard mit einer wunderschönen La­denstraße.“

Alice Horváth-Muska von der CTR, dem tschechischen Partner der Baywobau, bedankte sich bei der Stadtverwaltung für die Unterstützung. Sie habe sich als Investorin willkommen gefühlt. Die Stadt habe in schwierigen Situationen geholfen. So haben die Bauherren das Grundwasser aus der Baugrube in den Tiefbrunnen des Kulturpalastes ab­leiten dürfen.

Das Gebäude Merkur I an der Wallstraße ist bereits seit 2017 fertig. Die 73 Wohnungen haben Mieter gefunden, im Erdgeschoss befindet sich die Postbank. Alle drei Gebäude werden sich mit ihrer Fertigstellung im Eigentum der Fondsgesellschaft Patrizia Deutschland AG befinden.

Auf den Flächen der Gebäude befand sich früher ein großer Parkplatz. Vor 1945 standen auf dem An­tonsplatz erst Markthallen und später eine Einstellhalle für Postfahrzeuge.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern mit Starkregen und Hagel am Donnerstag. Im Laufe des Tages zieht eine Kaltfront von West nach Ost über den Freistaat Sachsen. Das Pfingstwochenende wird aber voraussichtlich sommerlich.

06.06.2019

Sieben Sozialarbeiter mit einem neuen Hauptquartier an der St. Petersburger Straße wollen in vier Dresdner Stadtbezirken Drogenkonsumenten auf der Straße ansprechen und aufklären.

06.06.2019

Ende Mai hat ein Pinguin-Paar im Dresdner Zoo nach einer missglückten Ei-Befruchtung zwei benachbarte Pinguin-Paare angegriffen. Dabei verstarben zwei Küken und die Elterntiere zweier Jungvögel.

06.06.2019