Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Die schönsten Kleider des Semperopernballs 2019
Dresden Lokales Die schönsten Kleider des Semperopernballs 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 02.02.2019
Flora Flegel (l.) erschien im Debütantinnenkleid von 2018 (l.), Elea Brendel und Nele Flegel (r.) trugen Kleider von Uwe Herrmann. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Nicht nur die Debütantinnen und Debütanten waren am Freitagabend festlich gekleidet. Für den 14. Semperopernball warfen sich auch die Gäste mit viel Aufwand in Schale. Unsere Fotografin hat einige Mode-Highlights auf Bildern festgehalten.

Am Freitagabend war es wieder soweit: Im größten Opernhaus der Stadt stieg der 14. Semperopernball. Für dieses besondere Gala-Event warfen sich die Gäste mit viel Aufwand in Schale. Hier einige Mode-Highlights.

Alles zum Opernball 2019 lesen Sie hier

– Walzerklänge und Alpenrock: Semperopernball lockte Tausende an

– Bildergalerie: Die schönsten Kleider des Semperopernballs 2019

– Highlights: Die Programm-Höhepunkte des 14. Semperopernballs

– Große Promidichte: Dresden tanzt durch die Nacht

St. Georgs Orden: Das waren die Preisträger 2019

– „Ich bin Dresden-Fan“: Reaktionen: So fanden die Promis den Ball

– Warmtanzen auf dem Theaterplatz: Tausende besuchen Openairball

– Bildergalerie: Die Debütanten und das Ballgeschehen

– Bildergalerie: Die Stars auf dem roten Teppich

Von DNN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Traumhaft schön: Beim Semperopernball 2019 wurde viel getanzt und gelacht. Die LVZ zeigt die schönsten Bilder des Abends.

02.02.2019

Einmal im Jahr dreht sich Dresden um sich selbst. Dann betont die Stadt beim Semperopernball Weltoffenheit und Gastfreundschaft. Nun will der Opernball nach Russland expandieren.

02.02.2019

Die Dresdener Mühle will zehn Millionen Euro in neue Silos und eine Abfertigungsstrecke für Laster investieren, wartet aber seit fast einem Jahr auf grünes Licht aus dem Rathaus. Ohne neue Lagerkapazitäten wird es schwierig für die Mühle, zu bestehen, mahnt Betriebsleiter Norman Krug.

02.02.2019