Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt ins Café des Stadtmuseums ein
Dresden Lokales Die Konrad-Adenauer-Stiftung lädt ins Café des Stadtmuseums ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 05.01.2018
Symbolbild
 Symbolbild  Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

 Was heißt es, in der heutigen Zeit tolerant zu sein? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Konrad-Adenauer- Stiftung am 11., 18. und 25. Januar um 18.30 Uhr in Gesprächen, veranstaltet vom Café des Stadtmuseums (Wilsdruffer Straße 2).

Ziel der Veranstaltung soll es sein, Diskussionen anzuregen, wie menschliches Zusammenleben trotz unterschiedlicher Perspektiven glücken kann und wie sich dieses friedliche Miteinander organisieren lässt. Wie offen sind wir und wie offen ist unsere Gesellschaft?

Gäste dieser Gesprächsrunden werden die Rabbinerin Esther Jonas-Märtin und Özcan Karandeniz, Geschäftsführer des Verbandes binationaler Partnerschaften in Leipzig und Mitstreiter für Väter mit Migrationshintergrund sein. Zum letzten Termin kommt Prof. Wendelin Szalai, der sich für ein bürgerschaftliches Engagement einsetzt.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist empfehlenswert (Tel. 0351/5634460 oder kas-sachsen@kas.de). Weitere Informationen sind auf der Homepage www.kas.de/sachsen erhältlich.

Von Carolin Seyffert