Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Die Iren sind los – so wird der St. Patrick’s Day am Wochenende gefeiert
Dresden Lokales Die Iren sind los – so wird der St. Patrick’s Day am Wochenende gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:36 13.03.2019
Weltweit gibt es Paraden und Veranstaltungen zum Nationalfeiertag der grünen Insel. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Iren feiern am Sonntag, 17. März, traditionell den „St. Patrick’s Day“. Der Feiertag ist dem irischen Bischof Patrick gewidmet, der heute als Schutzpatron der Insel gilt.

Die Verehrung des Heiligen lässt sich in Irland bis ins 7. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Legenden um sein Wirken sind zahlreich: So soll er dafür verantwortlich sein, dass es in Irland keine Schlangen gibt, denn er habe sie seinerzeit von Irland nach England vertrieben. Auf ihn soll auch das dreiblättrige Kleeblatt, das Wahrzeichen Irlands, zurückzuführen sein: Anhand der drei Blätter soll er den Iren nämlich die Dreifaltigkeit erklärt haben. Der Gedenktag findet jedes Jahr am Todestag des Heiligen statt.

Am Sonntag ist Grün also wieder die vorherrschende Farbe der Feiernden in aller Welt – denn nicht nur in Irland wird der Tag gefeiert, weltweit gibt es Paraden und Veranstaltungen. Auch in Dresden wird der Nationalfeiertag der grünen Insel gebührend zelebriert. Die DNN zeigen, wo Sie überall mitfeiern können:

Postplatz: Zum sechsten Mal lockt das „St. Patricks Day Festival“ mit einem irischen Dorf, fünf Livebands, der „Irish Dance Company“ vom 15. bis 17. März auf den Postplatz. Veranstalter des Festivals ist der Irish Pub „Shamrock“ am Altmarkt. Der Eintritt ist frei.

Auf der Elbe: Zum achten Mal wird am 16. März die „Dresdner St. Patricks Day Ship Parade“ mit Musik und Tanz auf der Elbe veranstaltet. Ab 16 Uhr beginnt die Schlösserfahrt nach Pillnitz – die Karten sind allerdings schon lange ausverkauft.

Tír Na Nóg: Auch im kleinen Pub in der Neustadt wird der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick gefeiert – und zwar das ganze Wochenende lang: Am 16. und auch am 17. März spielen traditionell die Irish-Folkrock-Band „Shipwreck Rats“ auf. Start ist jeweils 21 Uhr.

Paddy Foley’s: Im Irish Pub in Striesen steigt am Abend des 16. März die „St. Patrick’s Day Party“ mit der „Pat Kerney Band“.

Gisela: Der Club an der Löbtauer Straße feiert den St. Patrick’s Day mit grünem Bier, Waldmeisterbrause, grünem Prosecco, Livebands im Wohnzimmer und Irish Rock in der Garage. Von 22 bis 5 Uhr darf getanzt werden. Der Eintritt kostet fünf Euro im Vorverkauf, sechs Euro am Abend, Studenten zahlen drei Euro.

Von Junes Semmoudi

Nach Chemnitz jetzt auch Dresden: die Landeshauptstadt bekommt mithilfe eines Zwickauer Unternehmens jetzt auch eine eigene Monopoly-Edition. Dabei können die Dresdner mitwirken.

13.03.2019

Das Jahr 2018 mit einem Verlust von 11,3 Millionen Euro liegt hinter dem Städtischen Klinikum Dresden. Die ersten beiden Monate in diesem Jahr verliefen so gut wie lange nicht. Mehrere Umstände lassen die Klinikleitung hoffen.

13.03.2019

Das Karlsruher Technologieinstitut KIT will mit den Batteriemodulen der Dresdner neue Konzepte für Netz-Großspeicher testen.

13.03.2019