Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Die Dresdner Elbwiesen sind von 9,5 Tonnen Müll befreit
Dresden Lokales Die Dresdner Elbwiesen sind von 9,5 Tonnen Müll befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 14.04.2018
Die Freundinnen Margarete Quast (l) und Maike Pollack mit ihren Kindern. Ein Flyer inspirierte das Quartett zum Engagement. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

 Müll aufsammeln im Sonnenschein: Der Wettergott meinte es am Sonnabend meistens gut mit den Teilnehmern der 23. Dresdner Elbwiesenreinigung. Nachdem es zu Beginn der Putzaktion noch tröpfelte, zeigte sich am späten Vormittag die Frühlingssonne mit voller Kraft.

9,5 Tonnen Müll und Schwemmgut sammelten die 1300 Freiwilligen entlang des etwa 30 Kilometer fassenden Gebiets zwischen Zschieren und Cotta auf beiden Seiten der Elbe ein. Im Vorjahr trugen 150 Hände weniger „nur“ neun Tonnen Unrat zusammen.

Anzeige
Die Elbwiesenreinigung 2018 in Dresden

An interessanten Funden vermeldete die Stadt aus Cotta eine DVB-Abo-Schülerkarte sowie eine aufgebohrte Tresortür. Am Körnerplatz fanden die Helfer einen Sessel. Der Großteil des zusammengetragenen Unrats bestand aber aus Picknickresten wie Plastikbesteck und Einweggeschirr. Er wurde in leuchtend rote Säcke verpackt und abtransportiert.

„Nun sind die Elbwiesen nach dem Ende des Winters wieder sauber. Und ich hoffe, dass im Laufe der bevorstehenden Freiluftsaison viele Elbwiesenbesucher daran denken, ihren Abfall nicht achtlos liegenzulassen“, erklärte Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne).

Neben Privatpersonen beteiligten sich auch wieder zahlreiche Firmen, Vereine und Initiativen wie die Dresdner Wasserwacht, die Drewag, ein Team aus Geocachern oder die Jugendfeuerwehr Oelsa an der Aktion.

Die Elbwiesenreinigung ist der letzte Akt der jährlich stattfindenden Dresdner Aktionswoche „Sauber ist schöner“ und auch Teil der europaweiten Initiative „Let´s clean up Europe“, die sich gegen das achtlose Wegwerfen von Abfällen richtet.

Von fs