Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Deutschkurs für Schmierfinken!
Dresden Lokales Deutschkurs für Schmierfinken!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 07.01.2019
Das sollten wir noch einmal üben. Aber bitte nicht an einer Hauswand! Quelle: Foto: Frank Wießner
Anzeige
Dresden

Wer sich mit Eddingstiften oder Spraydosen bewaffnet und Hausfassaden beschmiert, sollte wenigstens die deutsche Sprache beherrschen: „Pieschen bleibt drekik“ prangte am Montag in schwarzer Farbe an der neugebauten Markus-Passage an der Leipziger Straße. Falls die Täter gefasst werden, sollten sie zu einem Deutschkurs verdonnert werden. Nach Reinigung der Hauswand selbstverständlich. Aus Sachsen stammen die Schmierfinken nicht, denn ein Einheimischer mit Rechtschreibproblemen hätte „Pieschen bleibt dreggsch“ getextet.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Anzeige