Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Der Goldene Reiter in Dresden ist wieder komplett
Dresden Lokales Der Goldene Reiter in Dresden ist wieder komplett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 11.10.2019
Das Schwert wird wieder am Goldenen Reiter befestigt. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Dresdens bekanntestes Denkmal ist wieder komplett. Am Freitag montierten Mitarbeiter der Fuchs + Girke Bau und Denkmalpflege GmbH am Goldenen Reiter auf dem Neustädter Markt das Schwert. Unbekannte hatten es im Mai beim Versuch, das Denkmal zu erklimmen, fast vollständig abgerissen. Deshalb waren die Restauratoren gefragt, um das Reiterstandbild wieder zu reparieren.

Streng genommen trägt August der Starke, der als römischer Caesar mit Rüstung dargestellt ist, gar kein Schwert, sondern nur eine Schwertscheide. Sie besteht aus Kupfer, ist hohl und an einer Manschette befestigt. „Diese haben wir jetzt stabiler gebaut. Sie ist jetzt auch nicht mehr nur 5 cm, sondern etwa 15 cm lang“, erklärt Diplomrestaurator Harald Straßburger. Er und Klempnermeister Lars Knoblich brachten kurz nach 9 Uhr die Schwertscheide wieder an.

„Das Schwert hält jetzt sicherer als vorher“, ist Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) überzeugt. Er ließ sich nicht nehmen, bei der Montage vor Ort zu sein. 9300 Euro kostet die Stadt die Reparatur des wertvollen Denkmals. Der Übeltäter, der für den Schaden verantwortlich ist, ist offenbar noch nicht gefasst. Strafanzeige wurde gestellt, die Ermittlungen dauern an, hieß es von der Stadt.

Es war nicht das erste Mal, dass der Goldene Reiter beschädigt worden ist. Seit der letzten Restaurierung des Reiterdenkmals von 2001 bis 2003 habe Fuchs + Girke schon mehrmals Vandalismusschäden beseitigen müssen, so Harald Straßburger. Auch die Schwertscheide war schon mal abgebrochen worden. Allerdings hatte damals der Verursacher den Schneid, sich zu seiner Schuld zu bekennen und für den Schaden einzustehen.

Wie die Stadtverwaltung Dresden mitteilt, sind 2020 weitere Arbeiten am Goldenen Reiter vorgesehen. Dann werde die Vergoldung restauriert, die durch Vögel und Witterungseinflüsse beschädigt wurde und Spuren eines Angriffes mit einer ätzenden Flüssigkeit aus dem Jahr 2017 aufweist.

Vandalismus am Goldenen Reiter

Immer wieder versuchen Menschen, auf das Denkmal zu klettern und richten dabei Schaden an. 2015 wurden dabei Zähne der Löwenköpfe am Denkmalsockel beschädigt.Im Sommer 2011 hatten betrunkene Jugendliche die Schwertscheide abgebrochen. Diese wurde später nach historischer Vorlage wieder angebracht.

Von Catrin Steinbach

Oper reagiert weniger schnell auf Aktuelles, es grenzt an ein Wunder, dass just zum 7. Oktober 1989 Beethovens „Fidelio“ an der Semperoper in einer an Deutlichkeit nicht zu überbieten gewesenen Inszenierung herauskam.

11.10.2019

Seit Anfang Oktober sitzt ein Bauunternehmer in Untersuchungshaft. Seine 36 Papageien und Kakadus wurden von der Staatsanwaltschaft Dresden beschlagnahmt. Seit Freitag läuft der Notverkauf der Vögel.

15.10.2019

Eine Holzwurm-Larve frisst im Laufe ihres Lebens etwa so viel Holz wie in eine Espressotasse passt: Dieser Fakt bedroht eine historische Mühle in Niederwartha – und ruft die Groli GmbH auf den Plan.

11.10.2019