Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dauer-Zoff zwischen Ex-Politikern in Dresden vor Gericht
Dresden Lokales Dauer-Zoff zwischen Ex-Politikern in Dresden vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 11.03.2019
Symbolfoto. Quelle: dpa
Dresden

Früher waren sie fast ziemlich beste Freunde – das ist vorbei. Am Montag trafen sich Monika Aigner und Martin Seidel vor dem Amtsrichter in Dresden. Der Ex-Sozialbürgermeister hatte die Ex-PDS-Stadträtin wegen Beleidigung angezeigt. Das ließ die 66-Jährige nicht auf sich sitzen und legte Widerspruch gegen den Strafbefehl ein. Den Vorwurf wies sie zurück. „Es ist nicht der Facebook-Account meiner Mandantin. Sie führt keine Auseinandersetzung mit ihm“, so Verteidiger Frank Hannig.

Angeblicher Text über Sexualverbrecher

Konkret geht es um einen angeblichen Post von Monika Aigner auf der Facebookseite von Ex-Stadträtin Barbara Lässig: „Wer seine Stellung missbraucht, um Asylbewerber sexuell auszubeuten – Maddin und Tino Taler – ist ein rassistischer Großkotz und Sexualverbrecher.“

Seidel, der vermutet, dass das sächsische „Maddin“ sich auf ihn bezieht, erstattete Anzeige. Beide Ex-Politiker befinden sich schon länger im Streit – der im vergangenen Jahr mit einer Ohrfeige, die sie ihm verpasste, eskalierte.

Konflikt über Asylpolitik

Martin Seidel, Monika Aigner und auch Barbara Lässig kennen sich seit Jahrzehnten. Bis 2014 traf man sich wohl auch regelmäßig. „Monika war sehr sachlich und ruhig.“ Ab Anfang 2015 änderte sich das Verhältnis. Grund die unterschiedlichen Meinungen zur Asylpolitik. Während Aigner und Lässig die sehr kritisch sahen, verteidigte sie Seidel eher.

Man traf sich nicht mehr, sondern bemühte das Internet-Netzwerk. Da schenke man sich nichts, es flogen die Fetzen. Ist mit „Maddin“ wirklich Martin Seidel gemeint und wer hat den Post wirklich verfasst? Da gibt es weiter Klärungsbedarf, der Prozess wird fortgesetzt.

Von Monika Löffler

Bei Manfred Lauermann entdeckte man ein lebensbedrohliches Aneurysma am Aortenbogen. Zum ersten Mal wurde ihm am Uniklinikum minimal invasiv eine Aortenbogenprothese eingesetzt. Die DNN berichten über seine Erfahrungen und die Chancen der neuen Therapiemöglichkeit.

12.03.2019

Die 300 Fußballer vom FV Dresden Süd-West bekommen ein neues Funktionsgebäude. Dafür fand am Montag der erste Spatenstich im Beisein von Sportbürgermeister Peter Lames statt.

11.03.2019

Dresdner Forschern ist es gelungen, die Herkunft des Safran-Krokus zu entschlüsseln. Safran gilt als das teuerste Gewürz der Welt. Woher die Pflanze eigentlich stammt, galt jahrhundertelang als Mysterium.

11.03.2019