Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Das barocke Dresden durch die virtuelle Brille sehen
Dresden Lokales Das barocke Dresden durch die virtuelle Brille sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 22.11.2018
Virtuelle Rekonstruktion des barocken Dresdens. Quelle: TimeRide GmbH
Anzeige
Dresden

Ab dem 30. November wird ein virtueller Rundgang durch das barocke Dresden im Taschenbergpalais zu erleben sein. Das geht aus einer Pressemitteilung der Firma Wisag hervor, die für die elektrotechnischen Anlagen der Attraktion zuständig ist. Dabei kann durch eine Virtual Reality-Brille das historische Dresden betrachtet werden. Diese Technologie wurde auch schon bei Pokemon Go verwendet und sorgt für die räumliche Darstellung der Computeranimation.

Bisher gibt es in Köln das gleiche Konzept eines virtuellen Rundgans durch die historische Stadt. Nun expandiert das Unternehmen TimeRide, das für die praktische Umsetzung verantwortlich ist, auch nach Dresden. Karten für eine virtuelle Tour sind unter www.timeride.de/dresden erhältlich.

Von na