Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Was Dresdner Fachleute zu Kindeswohlgefährdungen in der Pandemie sagen
Dresden Lokales

Corona-Zeit: Wie Dresdner Fachleute gegen Kindeswohlgefährdung kämpfen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.05.2021
Christiane Hentschker-Bringt und Laura Franke (re.) befassen sich in der Präventionsfachstelle gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche „Shukura“ mit Kindeswohlgefährdungen in Dresden und berichten über ihre Erfahrungen in der Corona-Pandemie.
Christiane Hentschker-Bringt und Laura Franke (re.) befassen sich in der Präventionsfachstelle gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche „Shukura“ mit Kindeswohlgefährdungen in Dresden und berichten über ihre Erfahrungen in der Corona-Pandemie. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

In der Pandemie ist es noch schlimmer als sonst. „Wenn Kinder durch die Schließung von Einrichtungen den ganzen Tag potentiellen Tätern ausgesetzt sin...