Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Corona: Keine Geburten mehr im Klinikum Dresden-Friedrichstadt
Dresden Lokales Corona: Keine Geburten mehr im Klinikum Dresden-Friedrichstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:49 18.03.2020
Das Städtische Klinikum Dresden-Friedrichstadt betreut seit Mittwoch keine Geburten mehr. Quelle: Mascha Brichta/dpa-tmn
Anzeige
Dresden

Das Städtische Klinikum Dresden-Friedrichstadt betreut ab sofort keine Geburten mehr. Das teilt das Klinikum am Mittwoch mit. Die Geburtshilfe des Krankenhauses werde laut eigenen Angaben bis auf weiteres am Standort Neustadt/Trachau konzentriert.

Grund für den verhängten Aufnahmestopp ist die Ausbreitung des Coronavirus: „Unsere Kliniken konzentrieren sich auf den zu erwartenden steigenden Bedarf der Versorgung von Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen“, heißt es auf der Webseite des Klinikums. Mittlerweile sind in Dresden 50 Personen mit dem neuartigen Virus infiziert.

Anzeige

Alle Infos zu Corona in Dresden und der Region

Busse und Straßenbahnen fahren ab Freitag seltener in Dresden – Zoo schließt

Sachsen schließt ab Donnerstag nicht lebensnotwendige Geschäfte

Gastronomie in Dresden liegt brach

Stadt Dresden und Freistaat Sachsen schalten Info-Telefon zur Kinderbetreuung

Leben mit Corona: So ging es ohne Schulpflicht an Dresdner Schulen zu

Corona-Betroffene: So lässt uns Dresden im Stich

Coronavirus in Sachsen: Das ist die aktuelle Zahl der Infizierten

Von sem

Anzeige