Comödie Dresden: „Tussipark“ als Livestream aus der Tiefgarage
Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Comödie Dresden: „Tussipark“ als Livestream aus der Tiefgarage
Dresden Lokales

Comödie Dresden: „Tussipark“ als Livestream aus der Tiefgarage

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 02.05.2021
Die gestresste Hausfrau und Mutter Grit (Beatrice Kaps-Zurmahr), die frisch entlassene Verkäuferin Jennifer (Dorothea Kriegl), die männerverschleißende Geschäftsfrau Pascaline (Tanja Wenzel) und Fast-Braut Wanda (Ann Sophie Dürmeyer).
Die gestresste Hausfrau und Mutter Grit (Beatrice Kaps-Zurmahr), die frisch entlassene Verkäuferin Jennifer (Dorothea Kriegl), die männerverschleißende Geschäftsfrau Pascaline (Tanja Wenzel) und Fast-Braut Wanda (Ann Sophie Dürmeyer). Quelle: Chris Gonz Photographie
Anzeige
Dresden

Mit frechen Gags, einer irrwitzigen Story und mitreißender Musik betritt die Komödie „Tussipark“ am 9. Mai 2021 den digitalen Raum. Als Livestream kommt das Kultstück über die Plattform eventim pünktlich zum Muttertag aus der Tiefgarage der Centrum Galerie Dresden direkt in die heimischen Wohnzimmer – nicht nur als Geschenk für Mutti, sondern auch für den nächsten Corona-konformen Mädelsabend!

Darum geht es in dem Stück: Der Zufall führt an einem Samstagabend kurz vor Ladenschluss vier Frauen im Parkhaus eines Shoppingcenters zusammen: die gestresste Hausfrau und Mutter Grit (Beatrice Kaps-Zurmahr), die frisch entlassene Verkäuferin Jennifer (Dorothea Kriegl), die männerverschleißende Geschäftsfrau Pascaline (Tanja Wenzel) und Fast-Braut Wanda (Ann Sophie Dürmeyer), die sich nach geplatzter Hochzeit in ihrem Auto auf dem Frauenparkplatz verschanzt. So verschieden die Leben der einzelnen Damen sind, so ähnlich sind doch ihre Sehnsüchte in Bezug auf den Traummann.

In der Pandemie sichtbar bleiben

Nach über 100 Vorstellungen in Dresden, auf Tournee und auf Gastspielen wagt die Comödie damit erstmals den Schritt in die Welt der Online-Veranstaltungen und expandiert dabei in eine Umgebung, die bisher ausschließlich als Bühnenbild dargestellt wurde: Raus aus dem Theatersaal und rein ins Parkhaus in der Dresdner Innenstadt!

„Von der Idee eines Streaming-Events live aus unserem Parkhaus waren wir sofort begeistert“, sagt Jürgen Wolf, Center-Manager der Centrum Galerie, mit Blick auf die bevorstehende Kooperation. „Ein Online-Theaterabend ist für uns ein vollkommen neues und spannendes Format. Wir freuen uns, zusammen mit der Comödie Dresden kreative Möglichkeiten zu eröffnen, um auch in Zeiten der Pandemie sichtbar zu bleiben.“

Comödien-Geschäftsführer Olaf Maatz betont mit Blick auf das bevorstehende Streaming-Debüt: „Der logistische und künstlerische Aufwand ist nach vielen Monaten Zwangspause finanziell schwierig zu stemmen.“ Neben Einzelkarten zum regulären Preis von 20 Euro gibt es Support-Tickets für 49 Euro, an die ein Muttertagspaket geknüpft ist, für 99 Euro legt die Comödie eine Überraschungsbox oben drauf.

https://www.comoedie-dresden.de/produktion/livestream-tussipark/

Von Matthias Adler