Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Comicfilm gegen Müllverschmutzung
Dresden Lokales Comicfilm gegen Müllverschmutzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 08.11.2017
So ist es richtig: Biomüll ohne Plastiktüte in die Tonne.
So ist es richtig: Biomüll ohne Plastiktüte in die Tonne.   Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

 Die Stadtverwaltung will mit einer neuen Informationskampagne auf Müllverschmutzung vor allem in der Biotonne aufmerksam machen. Laut dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft sei es ein großes Problem, dass Plastiktüten und Tüten aus Biokunststoff oft gemeinsam mit Speiseresten, verdorbenen Lebensmitteln oder verwelkten Blumen in der Biotonne landen.

In einer entsprechenden Mitteilung machte das Amt noch einmal deutlich, wie wichtig eine Trennung von Plastik und Biomüll sei. Kunststofftüten würden bei der Kompostierung generell nicht zersetzt und auch sogenannte kompostierbare Biokunststofftüten, zum Beispiel Tüten aus Maisstärke, könnten im alltäglichen Kompostierungszeitraum nicht zersetzt werden. Plastikreste im Biomüll würden so die Verarbeitung der Abfälle zu Biogas für die Strom- und Wärmegewinnung sowie die Herstellung von Kompost behindern.

Deshalb startet die Verwaltung nun eine digitale Informationskampagne und hat eigens dafür einen Comicfilm produzieren lassen, der ab sofort im Fahrgastfernsehen der Dresdner Verkehrsbetriebe, im Dresden Fernsehen und auf dem städtischen Facebookauftritt „Stadt Dresden“ auf humorvolle Art und Weise richtige Mülltrennung zeigt.

„Helfen Sie mit, dass aus unseren Bioabfällen Strom, Wärme und Kompost entstehen kann. Das ist die natürlichste Art, Abfälle zu verwerten und somit das Beste für die Umwelt“, so Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne). So würde zugleich eine unnötige Erhöhung der Betriebskosten entgegengewirkt.

Alle Informationen zur richtigen Entsorgung von Bioabfall und den Clip finden Sie unter www.dresden.de/abfall

Von dnn

Veranstaltungen in Dresden - Kunstbasar im Lingnerschloss
08.11.2017
08.11.2017
08.11.2017