Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Christmas Garden in Dresden lockte 120.000 Gäste
Dresden Lokales Christmas Garden in Dresden lockte 120.000 Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 09.01.2020
Wunderschön illuminiert: Der Christmas Garden Pillnitz bei der Eröffnung. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Nach sieben Wochen Lichtershow und bunten Illuminationen hat der diesjährige „Christmas Garden“ am 5. Januar seine Pforten geschlossen. Ab dem 14. November 2019 hatten Millionen Lichtpunkte das Schloss und den Park Pillnitz in einen märchenhaften Glanz getaucht. Zum diesjährigen Ereignis gehörte erstmals auch eine Eisenbahn auf dem Schlossplatz.

So schön sah der Christmas Garden in Pillnitz zur Eröffnung aus

120.000 Besucher wollten das trotz happiger Eintrittspreise nicht verpassen – das waren knapp 20 Prozent mehr als beim Premieren-Spektakel ein Jahr zuvor. Grund genug, an eine Fortsetzung in der kommenden Saison zu denken, erklärte Christian Diekmann, der Geschäftsführer der „Christmas Garden Deutschland GmbH“.

Neben Dresden existiert das Format aus Lichtkunst, Musik und Sounddesign unteranderem auch in Stuttgart, Berlin, Münster und Madrid.

Von DNN

Straftäter, die den Weichbildstein an der Hauptallee des Großen Gartens passierten, machten quasi einen Schritt in die Freiheit. Denn er markierte ab dem Jahr 1549 mit 99 weiteren durchnummerierten Quadern den Rechtsbezirk der Stadt Dresden.

09.01.2020

Das 365-Euro-Ticket für Busse und Bahnen wäre ein attraktives Tarifangebot für viele, die den ÖPNV noch nicht nutzen. Es würde die Verkehrsbetriebe aber 30 bis 35 Millionen Euro zusätzlich kosten. Geld, das die Stadt nicht hat. Trotzdem gibt es jetzt Hoffnung.

09.01.2020

Der Planfeststellungsbeschluss für die Waldschlösschen ist rechtswidrig. Kritiker der Elbquerung bezeichnen diese als Schwarzbau. An diesem Status könnte sich etwas ändern. Die Stadt arbeitet daran.

09.01.2020