Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Busse statt Bahnen in Leuben
Dresden Lokales Busse statt Bahnen in Leuben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 04.09.2019
Die Straßenbahnlinien 2 und 6 fahren ab Donnerstag verkürzt (Symbolbild). Quelle: Anja Schneider
Dresden

Fahrgäste der Straßenbahnlinien 2 und 6 müssen sich ab diesem Donnerstag, 5. September, auf Er­satzverkehr einstellen. Grund dafür sind Bauarbeiten an und ne­ben den Bahngleisen auf der Pirnaischen Landstraße. Die Trams beider Li­nien fahren deshalb bis zum frühen Montagmorgen nur verkürzt.

Den Angaben der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) zufolge rollen die Bahnen der Linie 2 von Gorbitz bis zum Ab­zweig nach Reick und von dort weiter als Linie 6 zum Postplatz. In der Ge­genrichtung fährt die Linie 6 vom Postplatz kommend ab der Haltestelle Friedhof Leuben weiter als Linie 2 nach Gorbitz.

Keine Einschränkungen für Autofahrer

Zwischen dem Abzweig nach Reick und den beiden jeweiligen Endhaltestellen der Linien 2 und 6 in Kleinzschachwitz beziehungsweise Niedersedlitz pendeln in­des Busse. Stadteinwärts kommt es au­ßerdem zur Umleitung der Buslinie 65 ab Pirnaer Landstraße über die Stephensonstraße und Hertzstraße.

Auf der Pirnaischen Landstraße lassen die Verkehrsbetriebe in dieser Woche an der Haltestelle Altleuben Bordsteine re­parieren. Außerdem werden dort Teile der Fahrbahn ausgebessert. An der Einmündung zur Berthold-Haupt-Straße und Stephensonstraße werden Schienen ge­schweißt. In Höhe der Leubener Straße muss zudem eine Weiche repariert werden.

Für Autofahrer ergeben sich keine größeren Einschränkungen, Fahrzeuge können an den Baustellen vorbeifahren oder werden über kurze, entsprechende Umleitungen ge­schickt. Insgesamt kosten die Arbeiten 50.000 Euro. Die Summe zahlen die Verkehrsbetriebe aus eigener Tasche.

Von DNN

Dresdner HTW-Studenten gründen mit Arboreal eine Firma, die Möbel wachsen lässt, statt sie zu bauen. In England pflanzt ein visionärer Gärtner seit über zehn Jahren Stühle an. Die Ökobilanz ist großartig, der Preis hat es jedoch in sich.

04.09.2019

Am Montag, den 9. September, findet im Forum am Altmarkt eine Podiumsdiskussion über die politische Berichterstattung von Pressemedien statt. Mit dabei sind unter anderem Alexander Ahrens (SPD), Oberbürgermeister von Bautzen und Mitbewerber um den SPD-Parteivorsitz, die freie Journalistin Doreen Reinhard und Janko Tietz von Spiegel Online.

04.09.2019

Durchschnittlich 90 Minuten brauchen Ermittler, um einen Mord aufzuklären. Das zumindest wollen uns Fernsehmacher gern weismachen. Frank Haschke ist Leiter der Morduntersuchungskommission an der Polizeidirektion Dresden – und weiß von anderen Realitäten zu berichten.

03.10.2019