Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bundeswehr beendet Corona-Einsatz im Dresdner Gesundheitsamt
Dresden Lokales

Bundeswehr beendet Corona-Einsatz im Dresdner Gesundheitsamt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 19.02.2021
Die Bundeswehr beendet am 19. Februar den Einsatz der Bundeswehr-Soldaten, die das Dresdner Gesundheitsamt bei der Pandemiebewältigung unterstützt haben (Symbolbild).
Die Bundeswehr beendet am 19. Februar den Einsatz der Bundeswehr-Soldaten, die das Dresdner Gesundheitsamt bei der Pandemiebewältigung unterstützt haben (Symbolbild). Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Dresden

Die Bundeswehr beendet am 19. Februar den Einsatz der Bundeswehr-Soldaten, die das Dresdner Gesundheitsamt bei der Pandemiebewältigung unterstützt haben. Die 20 Soldaten, die seit dem 23. November in der Landeshauptstadt im Einsatz waren, kehren in ihre thüringischen Dienststellen zurück.

Die Kameraden waren im Rathaus am Dr.-Külz-Ring in Vollzeit im Kontaktmanagement tätig. Ihre Hauptaufgaben bestanden unter anderem darin, telefonisch und per E-Mail die Kontaktpersonen zu ermitteln, für infizierte Personen und Kontaktpersonen die Quarantäne anzuordnen sowie Fragen rund um das Thema Quarantäne zu beantworten. Im Rahmen ihres Einsatzes waren die Bundeswehrangehörigen in der Nähe des Rathauses in einem Hotel untergebracht.

„Die Bundeswehr war uns eine wertvolle Unterstützung im Einsatz gegen das Coronavirus. Die Kameradinnen und Kameraden haben einen tollen Job im Gesundheitsamt gemacht. Dafür danke ich ihnen ganz herzlich. Jetzt können wir die Kontaktermittlung wieder mit zivilen Kräften sicherstellen“, sagte Gesundheitsbürgermeisterin Kris Kaufmann (Die Linke). Nach wie vor sind knapp 250 Mitarbeiter im Corona-Einsatz. Unter Leitung des Gesundheitsamtes ermitteln sie Infizierte und Kontaktpersonen, prüfen Hygienekonzepte und kontrollieren Quarantänen.

Von DNN