Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bundespräsident Steinmeier im Dresdner Rathaus empfangen
Dresden Lokales Bundespräsident Steinmeier im Dresdner Rathaus empfangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 13.02.2020
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (M) und seine Frau Elke Büdenbender werden vor dem Neuen Rathaus von Michael Kretschmer (CDU, l), Ministerpräsident von Sachsen, und seiner Lebensgefährtin Annett Hofmann sowie Dirk Hilbert (2.v.r), Oberbürgermeister von Dresden, und seiner Frau Su Yeon Hilbert begrüßt. Quelle: dpa
Dresden

Frank-Walter Steinmeier ist in Dresden angekommen. Der Bundespräsident wurde am Mittag gemeinsam mit seiner Ehefrau Elke Büdenbender von Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) nebst Gattin Su Yeon Hilbert sowie Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und seiner Lebensgefährtin Annett Hofmann im Rathaus empfangen. Steinmeier schrieb sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Nach dem Eintrag wird er bei der Gedenkveranstaltung im Dresdner Kulturpalast sprechen und sich am Abend vor der Frauenkirche in die Menschenkette einreihen. An der Gedenkveranstaltung im Kulturpalast nehmen auch der Herzog von Kent sowie Gäste aus Dresdens Partnerstädten teil.

Von DNN

Der Verein Denk Mal Fort, der seit 2016 das Gedenken an die Bombenangriffe auf dem Heidefriedhof gestaltet, will sein Engagement überdenken. Wenn die Stadt nicht für die Sicherheit der Veranstaltung sorgen könne, werde man sich zurückziehen, kündigte Vereinsvorsitzender Holger Hase an.

13.02.2020

Vor 75 Jahren zerstörten alliierte Bomber Dresden, etwa 25 000 Menschen verloren ihr Leben. Heute blicken die Dresdner in zahlreichen Veranstaltungen nicht nur zurück, sondern viele werden auch Haltung zeigen gegen die Vereinnahmung der Tragödie durch Rechtsextremisten. Das Gedenken auf dem Heidefriedhof wurde massiv gestört.

13.02.2020

Gärtner, Floristen und Designer wollen bei der großen Blumenschau „Frühling im Palais“, die vom 28. Februar bis zum 8. März 2020 im Palais im Großen Garten Dresden stattfindet, diesmal durch fast 1000 Jahre europäische Kulturgeschichte führen. Dafür scheuen sie keine Mühe und sind auf der Suche nach besonderen Pflanzen und Blumen.

13.02.2020