Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Begrüßungsgeld war keine Erfindung aus der Wendezeit
Dresden Lokales Begrüßungsgeld war keine Erfindung aus der Wendezeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 10.11.2019
Anstehen fürs Begrüßungsgeld – hier am 11. November 1989 im niedersächsischen Duderstadt. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

In den Erinnerungen von Wolfgang Schäuble gehörte es mit zu den größten Herausforderungen unmittelbar nach der Grenzöffnung der DDR: „Die Mauer fi...

Die Umgestaltung der Bautzner Straße am Albertplatz geht nächste Woche zu Ende. Dort sind eine neue Radlerfurt, eine Fußgängerampel und Radwege entstanden. Gewerbetreibende und Radfahrer sind dennoch unzufrieden.

09.11.2019

Am 9. November vor 30 Jahren öffnete sich die Mauer. Im Wende-Deutschland herrschte Ausnahmezustand und auch heute gibt es noch allen Grund, diesen bedeutenden Tag deutscher Geschichte gebührend zu ehren und zu zelebrieren. Diese Veranstaltungen finden rund um das Jubiläum in Dresden statt.

09.11.2019

Julia Buchwitz wurde eine Dekade nach der Wende geboren. Als Ostdeutsche fühlt sich die Geschichtsstudentin 30 Jahre nach dem Mauerfall nicht.

09.11.2019