Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baustellenrundgang im Kraftwerk Mitte: Bühnentürme ragen hoch empor
Dresden Lokales Baustellenrundgang im Kraftwerk Mitte: Bühnentürme ragen hoch empor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 09.09.2015
Das Kraftwerk Mitte in Dresden soll 2016 als Kulturzentrum der Stadt eröffnet werden. Quelle: Dominik Brüggemann

Beim Baustellenrundgang im Kraftwerk Mitte zeigte sich Intendant Wolfgang Schaller am Freitag sehr zufrieden. Auch Projektleiter Florian Brandenburg ist zuversichtlich, die geplante Eröffnung im Jahr 2016 einzuhalten. Momentan sind die Arbeiten einen Monat im Verzug.  

Inzwischen ist der Sockel des Rohbau-Neubaus bis zum 2. Obergeschoss fertig. Die Säle, Zuschauerräume, Bühnen und Nebenbühnen stehen und lassen die künftigen Ausmaße erahnen. Besonders imposant ist der Bühnenturm der künftigen Staatsoperette Dresden, der rund 29 Meter hoch in den Himmel ragt. „Wir können künftig unsere Bühnenbilder komplett nach oben ziehen, ohne dass Zuschauer mögliche Reste erahnen können“, so Intendant Wolfgang Schaller bei dem Baustellenrundgang. Der Bühnenturm des Theater junge Generation (tjg) hat etwa die Hälfte der künftigen 26 Meter Höhe erreicht. Der gleichhohe Probenturm ist zu einem Drittel fertiggebaut.  

In der Maschinenhalle, hier sind später Studio- und Puppenbühne untergebracht, stehen ebenfalls die Rohbauten. Momentan schuften täglich etwa 140 Bauarbeiter im Zweischichtsystem im Kraftwerk Mitte.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23. Mai 2015.

dbr

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die universitäre Forschung in Dresden kann weiter auf Gelder der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bauen. Wie das Wissenschaftsministerium am Freitag mitteilte, wird die Förderung des bestehenden Graduiertenkollegs der Technischen Universität Dresden sowie mehrerer sogenannten Sonderforschungsbereiche fortgesetzt.

09.09.2015

Eine offizielle Mitteilung der Gewerkschaften liegt der Stadt zwar noch nicht vor, aber es gilt als sicher, dass am 27. Mai die Erzieher in den Dresdner Kindertageseinrichtungen erneut die Arbeit niederlegen.

09.09.2015

Christian Walter hat schon viel erlebt. Der Geschäftsführer des Sächsischen Bergsteigerbundes ist seit Jahren für die Bergwacht im Einsatz. Der Dresdner hat aber nicht nur Verletzte aus den Felsen des Elbsandsteingebirges geborgen, sondern auch bei Hilfsaktionen des Alpinclubs Sachsen, dessen Mitbegründer er ist, in Pakistan Erdbebenopfer betreut.

09.09.2015