Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baustart für Quartier Hoym am Neumarkt
Dresden Lokales Baustart für Quartier Hoym am Neumarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 27.08.2018
Die Visualisierung zeigt, wie sich die Planer die Fassaden am Quartier Hoym vorstellen. Quelle: Visualisierung: Arte4D, Andreas Hummel
Anzeige
Dresden

Einige Bagger haben sich am alten Polizeipräsidium schon am Erdreich versucht, ab sofort wird sich die Intensität der Arbeit steigern: Der Aushub der Baugrube für das Quartier III/2, vom Bauherrn wegen seines Leitbaus auch „Quartier Hoym“ genannt, beginnt. Das kündigte jetzt ein Sprecher der CG-Gruppe AG an.

Der Projektentwickler investiert rund 144 Millionen Euro in die letzte große freie Fläche am Neumarkt, die er 2015 vom Freistaat Sachsen erworben hatte. Eigentlich wollte die CG-Gruppe viel früher mit dem Bau beginnen, doch das verhinderten zahlreiche Probleme. Mit dem Freistaat musste der Investor einen Vertrag über die Sicherheit des Polizeipräsidium abschließen, es wurde über Gebäudehöhen und die Fassadengestaltung des Palais Riesch diskutiert. Leidenschaftlich – wie das beim Thema Neumarkt in Dresden immer der Fall ist.

Anzeige
Das neue Quartier Hoym soll sich zwischen dem alten Polizeipräsidium und dem Neumarkt erstrecken. Quelle: Crge Dähne Architekten + Pfau Architekten

258 Wohnungen und 9424 Quadratmeter Gewerbefläche sollen am Neumarkt entstehen, dazu ein Novum: CG etabliert im Palais Hoym mit seinen historischen Deckenhöhen und Raummaßen ein Hostel. Der Neumarkt ist ja eher das Domizil hochpreisiger Hotels, aber CG-Vorstandsvorsitzender Christoph Gröner ist sich sicher, dass es eine große Nachfrage für Hostel-Betten am Neumarkt gibt.

Der Spezialtiefbau an den Straßen soll im September beginnen, die Entwässerung der Baugrube im Herbst. Der erste Kran wird im November stehen, kündigte die CG-Gruppe an. Der erste Teil der Bodenplatte soll im Spätherbst gegossen werden. Die Grundsteinlegung ist für das erste Quartal des nächsten Jahres geplant, die Fertigstellung für Juli 2021.

333 Parkplätze werden in der Tiefgarage entstehen. Die Zielmiete für die Wohnungen gibt die CG Gruppe mit 14 Euro pro Quadratmeter an. In den Gewerbeeinheiten stellt sich das Unternehmen Büros, Arztpraxen und Geschäfte vor, auch ein Supermarkt könnte in eines der Gebäude einziehen.

Die letzte freie Fläche auf dem Neumarkt ist das Quartier VII/1 am Schloss. Auch hier gibt es zahlreiche Probleme, die einen früheren Baustart verhindert haben. Der Investor Bauywobau würde gerne im Februar 2019 mit den Bauarbeiten beginnen. Zuvor muss das Unternehmen aber noch eine Schallschleuse am Kulturpalast errichten.

Von Thomas Baumann-Hartwig