Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Baustart am Neumarkt: Im Quartier VII/1 rollen die Bagger
Dresden Lokales Baustart am Neumarkt: Im Quartier VII/1 rollen die Bagger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 02.04.2019
Die Baugrube am Neumarkt. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Die Baucontainer am Kulturpalast stehen, Bauarbeiter graben mit Baggern in den Boden: Die Arbeiten für das Quartier VII/1 am Neumarkt haben begonnen. Mit deutlicher Zeitverzögerung: Die Ergebnisse der archäologischen Grabungen hatte der Bauherr, die Dresdner Niederlassung der Baywobau, bereits im Herbst 2016 präsentiert und den Baustart für September 2017 angekündigt.

Ein Postkartenmotiv entsteht neu

Es kam anders, die Probleme mit dem Lärmschutz in dem Quartier direkt gegenüber dem Kulturpalast führten zu Verzögerungen. 53 Wohnungen und mehrere Läden sollen auf dem knapp 1880 Quadratmeter großen Grundstück errichtet werden. Die Investitionssumme beträgt rund 36,2 Millionen Euro.

Leitfassaden in dem Quartier zwischen Schloßstraße, Sporergasse, Schössergasse und Rosmaringasse sind das Caesarische Haus, das Fürstliche Haus und die Schloßstraße 28 und 26, die akribisch rekonstruiert werden. Mit dem Quartier entsteht ein Postkartenmotiv neu – der Blick vom Kulturpalast auf das Georgentor wird komplettiert. Der Bauherr rechnet mit rund zwei Jahren Bauzeit.

Nur „Stadt Rom“ fehlt noch

Etwas weiter ist die CG Gruppe AG mit ihrer Baustelle am Polizeipräsidium vorangeschritten. Die Baugrube für das Quartier III/2 ist schon ziemlich tief, in wenigen Tagen werden die Betonarbeiten für die Tiefgarage beginnen. Bis Juli 2021 sollen 257 Wohnungen und rund 7500 Quadratmeter für Gewerbe auf dem 9614 Quadratmeter großen Grundstück entstehen.

Leitfassade in diesem Quartier ist das Palais Hoym, in dem ein Hostel entstehen soll. Die CG Gruppe beziffert das Investitionsvolumen auf mehr als 130 Millionen Euro für das aus 13 einzelnen Gebäuden bestehende Ensemble.

Visualisierung der Gesellschaft Historischer Neumarkt Quelle: GHND

Mit Quartier III/2 und VII/1 werden die letzten großen freien Flächen am Neumarkt bebaut. In der Diskussion ist dann nur noch der Wiederaufbau des Hotels Stadt Rom. Ansonsten ist die Bebauung von Dresdens „guter Stube“ bis 2021 abgeschlossen.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Die Dresdner Band Friedrich Chiller hat ihr erstes Album „cloud pop“ herausgebracht. Die Platte ist in Zusammenarbeit mit Bilderbuch-Produzent Zebo Adam entstanden. Am Dienstag, 2. April, spielen Friedrich Chiller in der Groovestation Dresden.

02.04.2019

Aprilscherze haben eine lange Tradition: Jahr für Jahr schicken Medien und Unternehmen, Behörden, Ämter und sogar die Polizei die Leute mit witzigen, zum Teil spektakulären, aber immer erfundenen Meldungen in den April. Gefühlt ist die Scherzdichte in Dresden in diesem Jahr zwar gesunken, es finden sich aber dennoch einige Beispiele.

01.04.2019

Nicht erst seit den Rathaus-Evakuierungen am vergangenen Dienstag in sechs Städten in ganz Deutschland ist Dresden auf ein solches Szenario vorbereitet. Doch die Pläne bleiben geheim – auch, um Trittbrettfahrer zu vermeiden.

01.04.2019