Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bauarbeiten an der Augustusbrücke gehen voran
Dresden Lokales Bauarbeiten an der Augustusbrücke gehen voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 18.04.2019
Die Dresdner Augustusbrücke wird gerade saniert. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Auf der Brücke neigen sich die Arbeiten an der Brüstungsmauer dem Ende zu. Wenn der aktuelle Bauabschnitt abgeschlossen ist, wurden hier rund 2.500 Steine gesetzt und ausgebessert. Damit sind der Stadt zufolge etwa 40 Prozent aller Steine wegen irreparabler Schäden ersetzt.

Archäologische Grabungen abgeschlossen

Die Montage der neuen Fahrleitungsmasten startet an der Altstädter Seite. Auch mit dem Verlegen der rund 1 500 Quadratmeter Granitkrustenplatten auf den Fußwegen ist begonnen worden. Auf dem ersten Bogen von der Altstädter Seite ist dies bereits fertiggestellt. Noch sind hier jedoch Lücken zu sehen. Diese sollen später als barrierefreie Querung mit „Rippenplatten“ gefüllt werden.

Anzeige

Die archäologischen Grabungen auf der Neustädter Brückenrampe sind laut der Stadt nun abgeschlossen. Jetzt finden Arbeiten an den Leitungstrassen der Versorgungsunternehmen statt. Die über die Brücke kommenden Leitungen werden an die Kreuzung zur Großen Meißner Straße geführt und dort an eine Kabeltrasse im verfüllten ehemaligen Tunnel angeschlossen. Auf der Schloßplatzseite ziehen die Fachleute weitere Kabelgräben. Die Leerrohre für den späteren Kabeleinzug werden verlegt und die Oberflächenbefestigungen wieder hergestellt

Fuß- und Radwege gesperrt

Die Straße Terrassenufer soll der Stadt zufolge in den ersten drei Wochen der Sommerferien, vom 8. bis zum 28. Juli, wieder angehoben werden. Bis dahin seien noch kleinere Arbeiten nötig. Die Straße wurde unter dem Brückenbogen 1 abgesenkt, damit während des Neubaus des Bogens der Verkehr uneingeschränkt weiter fließen kann. Das Gerüst für den Neubau schränkte das ursprüngliche Lichtraumprofil ein.

Die Straße Terrassenufer ist durchgängig befahrbar, die Fahrbahnen sind nicht eingeschränkt. Die Fußwege und der Radweg sind jedoch vollständig gesperrt. Fußgänger werden unter dem Bogen 2 geführt. Die Einschränkungen am Neustädter Markt bleiben weiter bestehen, da dies zurzeit die einzige Zufahrtsmöglichkeit auf die Brücke ist.

Von DNN