Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Asylbewerber-Unterkunft Chemnitz: Frank Richter soll den Konflikt schlichten
Dresden Lokales Asylbewerber-Unterkunft Chemnitz: Frank Richter soll den Konflikt schlichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 09.09.2015
Frank Richter
Frank Richter Quelle: Sebastian Kahnert, dpa
Anzeige

Nach dem ersten Gespräch steht für den Vermittler fest: "Die Anwohner, mit denen wir das Gespräch geführt haben, sind 'Bürger wie ich und du', die mit guten Gründen auf verschiedene Probleme aufmerksam gemacht haben. Und ich habe in dem Gespräch auch nicht in einem einzigen Moment den Eindruck gewonnen, dass es um das Vertreten rechtsextremistischer Positionen geht." Die Anwohner seien "sehr wohl in der Lage, zu durchschauen, wenn ihre Anliegen politisch instrumentalisiert werden". Deshalb müssten sie auch ihre Probleme loswerden dürfen.

Die Lage in und um das Asylbewerberheim ist seit langem angespannt. Das Gebäude ist chronisch überfüllt, es wurden Zelte und Container aufgestellt. Seit Sommer 2012 läuft eine Bürgerwehr Streife. Vor vier Wochen die Eskalation: Bei Gewalttätigkeiten zwischen Nordafrikanern und Tschetschenen wurden 21 Menschen verletzt, darunter zwei schwer. Die NPD versucht seit geraumer Zeit, diese Situation für ihren ausländerfeindlichen Protest zu instrumentalisieren.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.10.2013

Martin Fischer