Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Amtsgericht Dresden eröffnet Insolvenzverfahren gegen AE Photonics
Dresden Lokales Amtsgericht Dresden eröffnet Insolvenzverfahren gegen AE Photonics
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 09.09.2015

Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Christian Heintze von der Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff bestellt, heißt es in einer Mitteilung der Kanzlei.

Die AE Photonics - 2008 als Einzelunternehmen gegründet und 2011 nach rasantem Umsatzwachstum in eine GmbH umgewandelt - war im Großhandel für Photovoltaik-Komponenten und der Projektentwicklung für Photovoltaik-Anlagen tätig. Das Unternehmen setzte im Jahr 2010 knapp 100 Millionen Euro um. Die AE Photonics Group beschäftigte zu diesem Zeitpunkt weltweit mehr als 70 Mitarbeiter und war neben dem Hauptsitz in Dresden in Italien, Marokko, Griechenland, Indien und Kalifornien vertreten.

Nach den Subventionskürzungen in ganz Europa schrumpfte der Umsatz dramatisch. Seit Mitte 2012 hoffte man auf den Einstieg eines Investors, der jedoch ausblieb. Anfang 2013 kamen die Geschäfte in Deutschland nahezu zum Erliegen.

Im Verlauf der vorläufigen Insolvenzverwaltung konnte der Geschäftsbetrieb nicht wieder aufgenommen werden. Den noch vorhandenen 22 Mitarbeitern wurde bereits gekündigt. Das Unternehmen wird nun vollständig abgewickelt. Die Niederlassungen im Ausland sind von der Insolvenz nicht betroffen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.05.2013

DNN

Action! Am Sonnabend wird es auf Schloss- und Theaterplatz vor Feuerwehrleuten und roten Fahrzeugen mit Blaulicht nur so wimmeln. Denn die Dresdner Feuerwehr feiert ihren 150. Geburtstag.

09.09.2015

Die Offiziersschule des Heeres der Bundeswehr in Dresden erhält einen neuen Chef. Wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde, verlässt der bisherige Kommandeur, Brigadegeneral Jürgen Weigt, Dresden.

09.09.2015

Die Dresdner Factoring AG hat das Geschäftsjahr 2012 als "vollen Erfolg" bezeichnet. Erstmals in der Firmengeschichte sei ein Jahresergebnis vor Steuern von mehr als zwei Millionen Euro erreicht worden, teilte das Unternehmen am Dienstag anlässlich der Vorlage der Bilanz mit.

09.09.2015