Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Am Samstag kommt die Striezelmarkt-Fichte auf den Altmarkt
Dresden Lokales Am Samstag kommt die Striezelmarkt-Fichte auf den Altmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:47 02.11.2017
Am Samstag schwebt der neue Striezelmarkt-Baum auf dem Altmarkt ein.  Quelle: dpa
Dresden

Auch wenn der erste Advent noch ein paar Wochen hin ist: Am Samstag beginnt der Aufbau des Dresdner Striezelmarktes 2017. Mit dem diesjährigen Weihnachtsbaum – eine Fichte aus dem Tharandter Wald – rücken die Bauarbeiter auf dem Altmarkt an.

Nachdem am Samstagmittag der Baum hoffentlich steht, wird der Altmarkt ab Montag eingezäunt. Die Brunnen werden zugedeckt und erste Markierungen gesetzt. Ein Teil der Lichterketten drumherum hängen bereits seit über einer Woche.

Der Baum kommt!

Am Samstag um 12 Uhr wird der diesjährige Striezelmarkt-Baum auf dem Altmarkt erwartet. Nachdem die traditionelle Fichte in den vergangenen Jahren jeweils von Bürgern gespendet wurde, greift die Stadt dieses Jahr auf einen Baum des Staatsbetriebs Sachsenforst zurück. Grund dafür: Eigentlich sollte in diesem Jahr der zweitplatzierte Baum des Vorjahres aufgestellt werden. Dieser wuchs in den vergangenen zwölf Monaten aber so ungünstig, dass er nicht mehr geeignet ist, teilte die Stadtverwaltung mit. Im kommenden Jahr soll es aber wieder ein „Casting“ für den Striezelmarktbaum geben.

Der nun ausgewählte Baum, eine „Gemeine Fichte“ und damit „Baum des Jahres“, steht noch im Tharandter Wald und ist ca 30 Meter hoch. Die ersten Herbststürme habe der Baum gut überstanden, teilte die Stadtverwaltung mit. Am Samstagmorgen ab ca 7 Uhr wird der Baum gefällt und auf einen Tieflader geschnallt. Gegen 12 Uhr soll er dann auf dem Altmarkt ankommen und aufgestellt werden.

Geschmückt wird er anschließend mit 16.200 LED-Leuchten, die an 2900 Metern Kabel hängen. Auf die Spitze kommt ein 70 Zentimeter großer leuchtender Stern.

Wenn der Baum steht, kann mit dem eigentlichen Aufbau begonnen werden. Zuerst werden die festen Häuser mittendrin und die großen Schmuckelemente errichtet, also Wichtelkino, das Etagenkarussell, die Pyramide und auch die Bühne. Danach werden im Laufe des Monats auch die vielen Striezelmarkt-Buden hinzukommen.

Am Donnerstagnachmittag wurde der 582. Striezelmarkt eröffnet. Vorher gab es einen ökumenischen Gottesdienst in der Kreuzkirche

Am 29. November wird der Markt traditionell mit einem Gottesdienst in der Kreuzkirche eröffnet, bevor das Programm auf der Bühne beginnt und die Buden öffnen. Der Striezelmarkt beginnt in diesem Jahr sehr spät. Grund dafür ist die Besonderheit, dass der vierte Advent auf Heiligabend fällt.

Striezelmarkt-Highlights

29.11. 15 Uhr Gottesdienst, 16 Uhr Eröffnungszeremonie

09.12. Stollenfest

15.12. Sternstunden – Markt ist bis 23 Uhr geöffnet

24.12. Der Striezelmarkt 2017 schließt

Von S. Lohse

Lokales Arbeitslosigkeit weiter rückläufig - Arbeitslosenquote in Dresden sinkt auf 6,2 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen in Dresden ist im Oktober weiter gesunken. Laut den Zahlen der Arbeitsagentur waren im Oktober 18.029 Dresdner arbeitslos gemeldet. Das sind 263 weniger als im Vormonat und 1626 weniger als vor einem Jahr. Die Erwerbslosenquote sank auf 6,2 Prozent.

02.11.2017

Die neuen Regeln für die Straßenmusik funktionieren. Wie Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) erklärte, ist die Zahl der Beschweren von Anwohnern und Anliegern über Lärmbelästigungen deutlich zurückgegangen. Sittel wünscht sich mehr Personal für das Ordnungsamt.

02.11.2017

Erstmals seit zwölf Jahren lädt die Polizeidirektion Dresden zu einem Tag der offenen Tür ein. Am Sonntag, dem 12.  November, können sich interessierte Besucher in dem von 1895 bis 1900 als Polizeipräsidium errichteten Dienstgebäude an der Schießgasse ein Bild von den Beamten und ihrer Arbeit machen.

02.11.2017