Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Altdeponie in Eschdorf wird entsorgt
Dresden Lokales Altdeponie in Eschdorf wird entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 13.04.2018
ARCHIV -Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die im östlichen Randbereich gelegene AltdeponieKiesgrube Eschdorf/Dresden“ ist der Landesdirektion schon lange ein Dorn im Auge. Nun hat die Landeshauptstadt Fördermittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro für die Sicherung und Rekultivierung erhalten. Vor der 19. Jahrtausendwende wurde sie als Sand- und Kiesgrube angelegt, später jedoch mit Betonschutt, Bauschutt, zementhaltigen Abfällen und Braunkohleaschen verfüllt, aber auch zur Entsorgung von Hausmüll, Klärschlämmen und Tankstellenaushub genutzt. Auf Grund der Insolvenz des letzten Betreibers der Deponie wurde ein geordneter Abschluss durch diesen nicht mehr realisiert.

Mit der Maßnahme soll nun das Areal fachgerecht gesichert und rekultiviert werden. Die extra gerodete Oberfläche wird abgedeckt, damit Niederschläge nicht mehr im großen Stil einsickern können. Auch die Installation eines Versickerungsgrabens und einer bepflanzen Böschung ist geplant, damit Ab- und Ausspülungen verhindert werden können.

Anzeige

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1,6 Millionen Euro. Für 90 Prozent dieser Summe werden Fördermittel des Freistaates Sachsen bereitgestellt. Die verbleibenden 10 Prozent trägt die Landeshauptstadt Dresden.

Mit der Deponiesanierung soll noch im laufenden Jahr begonnen werden.

Von Carolin Seyffert