Agentur für Arbeit warnt vor gefälschten Mails zur Kurzarbeit
Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Bundesagentur für Arbeit warnt vor gefälschten Mails an Arbeitgeber
Dresden Lokales Bundesagentur für Arbeit warnt vor gefälschten Mails an Arbeitgeber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:26 02.04.2020
Tausende Firmen stellen derzeit bei der Agentur für Arbeit Anträge auf Kurzarbeitergeld. Derzeit sind dazu Betrüger unterwegs. Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt auch in und um Dresden vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an Kundendaten gelangen, hieß es in einer Mitteilung.

Aktuell erhielten demzufolge Arbeitgeber bundesweit unseriöse Mails von der Adresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de. Dies sei keine Adresse der Bundesagentur! In dem Anschreiben werden Arbeitgeber aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Telefonnummern für Rückfragen fehlen.

Anzeige

Die BA erklärte am Donnerstag, sie verschicke keine solchen Mails. Die Behörde empfiehlt, auf keinen Fall auf die Post antworten, sondern diese umgehend löschen.

Informationen zum Kurzarbeitergeld erhalten Betriebe telefonisch unter der zentralen gebührenfreien Hotline für Arbeitgeber 0800 /4 5555 20. Kurzarbeitergeld könne nur über eine Anzeige durch den Arbeitgeber erfolgen.

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/rdsachsen/ kurzarbeit

Informationen zu sächsischen Arbeitsagenturen und Jobcentern sowie alle Kontaktwege finden Sie hier

Von bast

Anzeige