Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Acht Ukrainer radeln 10.000 Kilometer durch Europa
Dresden Lokales Acht Ukrainer radeln 10.000 Kilometer durch Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 27.05.2016
Die Ukrainer sind froh, an der Goldenen Pforte nach 120 Kilometern wieder ein Etappenziel zu erreichen. Quelle: A. Schneider
Anzeige
Dresden

Die acht Ukrainer um Oleksander Chupryniuk haben noch einen weiten Weg auf ihren Rädern vor sich. Um für die Kriegsgeschädigten im ostukrainischen Donbass Spendengelder zu sammeln, haben sie sich auf ihre Räder geschwungen und wollen mit einer 10 000 Kilometer lange Reise den Fokus der Öffentlichkeit wieder auf ihr Land richten. Am 15. Mai brachen sie aus Lviv zu der Europa-Radtour auf. Nach 1230 Kilometern erreichten sie gestern ihr nächstes Etappenziel vor dem Dresdner Rathaus und wurden von einer kleinen Delegation von Deutsch-Ukrainern empfangen. „Drei von uns haben selbst als Freiwillige im Donbass gekämpft, wir haben einen persönlichen Bezug zu dem Thema“, erklärt Chupryniuk. Es gehe aber nicht nur um den Krieg in ihrer Heimat, sie wollen sich mit der Tour bei den Exil-Ukrainern sowie den engagierten Europäern für die ideelle und finanzielle Unterstützung während der Euromaidan-Protesten 2013 bedanken. Der nächste Stop ist Berlin – von hier geht es bis nach Lissabon und über Italien wieder zurück nach Odessa.

Von DNN