Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales ADFC Dresden plant am Sonntag Fahrradkorso durch die Innenstadt
Dresden Lokales

ADFC Dresden plant am Sonntag Fahrradkorso durch die Innenstadt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 17.09.2021
Am Sonntag soll es in Dresden wieder einen ADFC-Fahrradkorso geben (Archivbild).
Am Sonntag soll es in Dresden wieder einen ADFC-Fahrradkorso geben (Archivbild). Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Der ADFC Dresden lädt am Sonntag, 19. September, alle Dresdnerinnen und Dresdner zu einer großen Radsternfahrt unter dem Motto „So geht #Fahrradland“ ein.

Die Aktion startet von vier Treffpunkten aus: am Königswaldplatz in Klotzsche um 14.15 Uhr, an der Friedrich-Wieck-Straße in Loschwitz um 14.30 Uhr, am Vorplatz Neuer Annenfriedhof/Kesselsdorfer Straße in Löbtau um 14.45 Uhr und am Schlesischen Platz in der Neustadt um 15.15 Uhr.

Die vier Fahrrad-Demonstrationszüge sollen sich später an der Skateranlage in der Lingnerallee vereinigen und dann gemeinsam durch die Altstadt und Neustadt rollen, teilt der Veranstalter mit. Das Ende des Korsos ist am Neustädter Markt geplant. Auch Kinder sollen an der Aktion teilnehmen können. So sei die Fahrt laut ADFC kinder- und familienfreundlich gestaltet und biete zusätzlich eine speziell für Kinder ausgerichtete Route an.

„Mit einer machtvollen Fahrradpräsenz auf den Straßen der Stadt möchten wir im Vorfeld der Bundestagswahl der Stadt-, Landes- und Bundespolitik Beine machen in Sachen Radverkehrsförderung“, begründet Edwin Seifert, Geschäftsführer des ADFC Dresden e.V., die Aktion. Es gebe für den wachsenden Radverkehr noch viel zu tun, heißt es in der Pressemitteilung.

Internet Mehr Infos zur Route und den Hintergründen gibt es unter www.adfc-dresden.de/sternfahrt.

Von DNN