Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Gedenken auf dem Dresdner Heidefriedhof: Eklat mit Ansage
Dresden Lokales Gedenken auf dem Dresdner Heidefriedhof: Eklat mit Ansage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 13.02.2020
Das Gedenken auf dem Heidefriedhof wurde von Protesten begleitet. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Genau in dem Augenblick, als Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) begann, die Namen von auf dem Heidefriedhof bestatteten Opfern der Bombe...

Vor 75 Jahren zerstörten alliierte Bomber Dresden, etwa 25 000 Menschen verloren ihr Leben. Heute blicken die Dresdner in zahlreichen Veranstaltungen nicht nur zurück, sondern viele werden auch Haltung zeigen gegen die Vereinnahmung der Tragödie durch Rechtsextremisten. Das Gedenken auf dem Heidefriedhof wurde massiv gestört.

13.02.2020

Gärtner, Floristen und Designer wollen bei der großen Blumenschau „Frühling im Palais“, die vom 28. Februar bis zum 8. März 2020 im Palais im Großen Garten Dresden stattfindet, diesmal durch fast 1000 Jahre europäische Kulturgeschichte führen. Dafür scheuen sie keine Mühe und sind auf der Suche nach besonderen Pflanzen und Blumen.

13.02.2020

Der FDP-Politiker und ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum hat das Bombardement Dresdens als 13-Jähriger miterlebt. Anlässlich des 75. Jahrestages der alliierten Luftangriffe würdigte der 87-Jährige das demokratische Engagement in der Stadt.

13.02.2020