Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
0°/ -2° Schneeschauer
Thema Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals

Die Rückseite von Schloss Helfenberg. Der Balkon ist inzwischen denkmalgerecht restauriert worden. / Dietrich Flechtner

Jeden zweiten Sonntag im September öffnen in ganz Deutschland Orte ihre Türen, die der Normalbürger sonst nicht ohne weiteres zu Gesicht bekommt. Am "Tag des offenen Denkmals" beteiligen sich auch in Dresden und der Region regelmäßig viele Institutionen und Privatleute und zeigen ihre architektonischen Schätze her.

Alle Artikel zu Tag des offenen Denkmals

Jahrelang verfiel das Liebstädter Wahrzeichen. Doch die neuen Besitzer haben konkrete Pläne – und einen alten Bekannten auf ihrer Seite.

02.11.2018
Lokales

Tag des offenen Denkmals - Dresdner auf Erkundungstour

Am Sonntag herrschte reges Treiben in und an Dresdens Denkmälern. Das Schloss Übigau öffnete seit vielen Jahren wieder seine Tore. Dort konnten sich die Besucher auf die Suche nach Spuren der vergangenen Jahrhunderte machen. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Eindrücke des Tages.

10.09.2018

Am 9. September findet in Dresden wieder der Tag des offenen Denkmals statt. Zwischen 10 und 18 Uhr werden wieder zahlreiche Eigentümer ihre Pforten öffnen, um spannende Einblicke in unterschiedliche Kulturdenkmale zu gewähren.

08.09.2018

Das Dresdner Stadtarchiv erhält anlässlich des Tages des offenen Denkmals rund 32 000 analoge und digitale Fotos, welche den Wiederaufbau Dresdens zwischen 1973 und 2016 dokumentieren.

08.09.2018

Ein neuer Weitwanderweg bereichert die Zugspitz-Region: Natur und alte Bauwerke prägen die 200 Kilometer lange Route. Historische Gebäude besichtigen - dazu ermuntert auch der Tag des offenen Denkmals. Mit einer neuen Taxi-App kommen Uganda-Reisende sicherer ans Ziel.

15.08.2018

Am Sonntag, dem 9. September, findet unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Ideen können bis zum 23. März angemeldet werden.

13.03.2018

Restauratorin Susanne Launer und Architekt Burkhard Seidel sanieren Schritt für Schritt das alte Rittergut Helfenberg. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag haben die beiden eine Ausstellung mit historischen Fotos vorbereitet.

09.09.2017

Das Waldschlösschen ist Namensgeber einer Brücke. Aber auch ein Brauhaus, ein Hotel, eine Villa und eine Klinik tragen den Namen "am Waldschlösschen". Das lag jahrelang in einem Dornröschenschlaf. Zum Tag des offenen Denkmals 2017 am Sonntag kann es besichtigt werden.

09.09.2017

Das älteste noch erhaltene Haus in Kesselsdorf ist – abgesehen von der Kirche – das Fachwerkhaus Straße des Friedens 33. Es wurde 1782 als Schule erbaut und als solche auch fast ein Jahrhundert genutzt. Seitdem dient es als Wohnhaus. Zum Tag des offenen Denkmals am 10. September kann man die alte Schulstube besichtigen.

08.09.2017
Mitteldeutschland

800 historische Bauten in Sachsen geöffnet - Tag des offenen Denkmals wird in Torgau eröffnet

Auf Schloss Hartenfels in Torgau wird in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals eröffnet. Bei dem Festakt am kommenden Sonntag wird Ministerpräsident Tillich dort zugleich den Sächsischen Kinder- und Jugenddenkmalpreis verleihen, wie die Staatskanzlei am Montag in Dresden mitteilte.

04.09.2017

Am 9. und 10. September findet der 13. Naturmarkt „Ein Markt für alle Sinne“ statt. Der Markt fällt am Sonntag mit dem „Tag des offenen Denkmals“ zusammen. Interessierte können auf dem Naturmarkt nicht nur frische Waren aus heimischen Gärten, Wäldern und Feldern probieren, sondern auch Originelles zum Dekorieren und Verschenken finden.

30.08.2017

Die Gedenkstätte Bautzener Straße veranstaltet im September verschiedene Führungen und den Tag des offenen Denkmals. Den Auftakt gibt eine Führung am 3. September um 11 Uhr durch den ehemaligen sowjetischen Haftkeller, den Stasi-Festsaal und das ehemalige Stasi-Büro der Landeshauptstadt.

24.08.2017
1 2 3 4