Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
0°/ -2° Schneeschauer
Thema Silicon Saxony

Silicon Saxony

Der Stand des Vereins Silicon Saxony e.V. auf der Semicon Europa 2010 in Dresden. / dpa

"Silicon Saxony": Unter diesem Namen vermarktet ein Verband die Dresdner bzw. die sächsische Halbleiterindustrie mitsamt zahlreichen Unternemen aus verwandten Technologiebranchen. „Silicon Saxony“ ist Europas größter Mikroelektronik-Cluster und der fünftgrößte auf der Welt.

Zum Verband gehören unter anderem das Nanoelektronik Zentrum Dresden, Novaled, Comarch, Preh Car, Saxonia Systems, Siemens, mehrere Fraunhofer-Institute, T-Systems Multimedia Solutions, mehrere Lehrstühle und Institute der TU Dresden, das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Globalfoundries, die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und Infineon Technologies Dresden.

Alle Artikel zu Silicon Saxony

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1988.

05.12.2018

Frank Bösenberg wird neuer Geschäftsführer von „Silicon Saxony“. Das haben die Verbandsmitglieder auf ihrer jüngsten Versammlung beschlossen. Der Bauingenieur löst die langjährige Chefin und Physikerin Gitta Haupold ab, die den sächsischen Hightech-Branchenverband vor knapp 20 Jahren mitgegründet hatte.

29.11.2018

Fast 20 Jahre nach den umstrittenen Vorgängen um subventionierte Qualifizierungsmaßnahmen im Umfeld des Mikroelektronikherstellers ZMD in Dresden und der Fahrzeugtechnikfirma Sachsenring in Zwickau sind damit noch immer Richter beschäftigt. Jetzt gibt es einen Schlussstrich und ein schlechtes Zeugnis für die Ermittler.

23.08.2018

Es handelt sich um einen der größten Wirtschaftsskandale in Sachsen. Vor Jahren standen hohe Beamte des Wirtschaftsministeriums deshalb schon vor Gericht. Jetzt geht das juristische Nachspiel in eine neue Runde.

19.08.2018

Die sächsische Halbleiterindustrie präsentiert sich ab Dienstag auf der Messe Semicon West in San Francisco. Der „Sachsen-live“-Stand vertritt 16 Aussteller. „Silicon Saxony“ ist Europas größter Mikroelektronik-Cluster und der fünftgrößte auf der Welt.

09.07.2018

Das Branchentreffen Silicon Saxony Day” am 29. Mai in Dresden steht in diesem Jahr unter dem Motto „Hardware. Software. Connectivity”, verknüpft also mehrere Sichten auf die Digitalisierung der Wirtschaft und der gesamten Gesellschaft.

14.05.2018

Infineon will in den nächsten Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in seine Dresdner Chipfabriken stecken. Das kündigte Geschäftsführer Raik Bretschneider im DNN-Interview an. 300 neue Jobs sollen entstehen.

15.04.2018

Die Fraunhofer-Forscher wollen ihren Instituts-Standort im Dresdner Norden in den nächsten Jahren ausbauen und breiter profilieren. „Perspektivisch kann ich mir gut vorstellen, dass wir hier von rund 500 auf etwa 800 Mitarbeiter zulegen“, prognostiziert Prof. Hubert Lakner vom Institut für Photonische Mikrosysteme.

12.02.2018

Das Bundesforschungsministerium investiert bis 2020 rund 100 Millionen Euro in die sächsische Mikroelektronik-Forschung. Weitere 300 Millionen Euro verteilen sich an andere Institute außerhalb Sachsens. Damit will der Bund der EU schon mal ein noch größeres Förderprogramm für die sächsische Halbleiter-Industrie schmackhaft machen.

07.04.2017

Der US-Mikroelektronikkonzern Globalfoundries (GF) aus Santa Clara hat ein milliardenschweres Aus- und Neubau-Programm für seine Fabriken weltweit beschlossen. Allein in sein Dresdner Werk wird der Halbleiter-Auftragsfertiger über 1,5 Milliarden Euro investieren.

10.02.2017

Selbstfahrende Autos, pflegende Roboter, lernende Maschinen - die Grundlagen für die Welt von morgen sollen in Sachsen gelegt werden. In Dresden will der Freistaat dazu ein Kompetenzzentrum auf dem Gelände der TU Dresden errichten. Kosten: "mindestens hundert Millionen Euro".

23.01.2017
1 2 3 4 5

Bilder zu: Silicon Saxony