Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
In der Gläsernen Manufaktur werden wieder Autos gebaut

Dresden In der Gläsernen Manufaktur werden wieder Autos gebaut

Ein Jahr nach dem Produktions-Aus für den Edel-VW Phaeton werden in der Gläsernen Maufaktur in Dresden wieder Autos gebaut. Die ersten neuen E-Golfs seien in dieser Woche auf das Montageband gebracht worden, sagte Manufaktur-Sprecher Carsten Krebs.

Ein Volkswagen-Mitarbeiter arbeitet am 23.03.2017 in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden (Sachsen) an der Montage eines Volkswagen E-Golf.

Quelle: dpa

Dresden. Ein Jahr nach dem Produktions-Aus für den Edel-VW Phaeton werden in der Gläsernen Maufaktur in Dresden wieder Autos gebaut. Die ersten neuen E-Golfs seien in dieser Woche auf das Montageband gebracht worden, sagte Manufaktur-Sprecher Carsten Krebs. Am Montag in einer Woche soll das erste Kundenfahrzeug fertig sein. Das gläserne Vorzeigewerk, das Volkswagen 2001 für die Produktion des Phaeton errichtet hatte, war in den zurückliegenden Monaten für 20 Millionen Euro umgebaut worden.

In der Gläsernen Manufaktur werden wieder Autos gebaut

Zur Bildergalerie

In den ersten Tagen würden lediglich eine Handvoll E-Autos vom Band laufen. Doch dann werde die Tagesleistung bis Anfang Mai auf 35 Fahrzeuge gesteigert, sagte Krebs. Zwischen 250 und 300 Mitarbeiter insgesamt würden dann wieder in der Maufaktur tätig sein. Zu Phaeton-Zeiten waren es noch rund 500.

Gefertigt wird der E-Golf in Dresden im Ein-Schicht-System und im Vergleich zum VW-Stammwerk in Wolfsburg in verschwindend kleiner Stückzahl. Für die Dresdner Schau-Manufaktur ist die E-Mobilität dennoch die Zukunft, die nach Phaeton-Aus und Diesel-Skandal zwischenzeitlich fraglich war. Der Glaspalast soll VW beim Imagewandel und als  Ideenschmiede bei der angekündigten „Elektroauto-Offensive“ helfen. Bis 2025 will der Konzern mehr als 30 reine Stromer auf den Markt bringen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus e-Golf-Test

Wie praxistauglich sind die aktuellen Elektroautos? Diese Frage wollen zwei DNN-Leser beantworten, indem sie eine Woche lang den neuen e-Golf im Alltag auf Herz und Nieren prüfen. Täglich berichten wir über ihre Erfahrungen und werfen auch einen Blick auf Infrastruktur, Verwaltung und Politik.

mehr

Eine Woche lang testen Franz Herrmann und seine Lebensgefährtin Lisa-Marie Scheida für uns den e-Golf. Damit Sie keinen Teil von Deutschlands bisher größtem e-Autotest verpassen, haben wir alle Test-Tage hier noch einmal zusammengefasst! mehr

Akku, CSS, PSM und Range Extender: Mit Elektroautos kommen ganz neue Fachbegriffe ins Spiel. Wir erklären, was dahinter steckt! mehr

Für hohe Ladeleistungen müssen die Elektroautos auch ausgelegt sein – die Technik kostet meist extra.

Autobauer und Stromanbieter planen fieberhaft am Ladenetz für E-Autos. An hinreichend Ladesäulen, einheitlichen Standards – sowohl bei den Steckern und Säulen wie auch bei den Bezahlsystemen – und auch an der Leistung wird es wohl hängen, wie schnell sich Elektroautos auf den Straßen durchsetzen.

mehr