Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Der große Moment der Debütanten

Semperopernball 2017 Der große Moment der Debütanten

Wochenlang fieberten 208 junge Tänzer dem großen Moment entgegen. Punkt 23 Uhr war es am späten Freitagabend endlich soweit – die Debütantenpaare betraten die Tanzfläche. Die Mädchen im schillernden blau-weißen Ballkleid, die Jungen im schicken Smoking. Von Aufregung war in diesem Moment kaum mehr etwas zu spüren.

Debütantin Berenike Schmalfuß (18)
 

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Wochenlang fieberten 208 junge Tänzerinnen und Tänzer dem großen Moment entgegen. Punkt 23 Uhr war es am späten Freitagabend endlich soweit – die Debütantenpaare betraten die Tanzfläche. Die Mädchen im schillernden blau-weißen Ballkleid, die Jungen im schicken Smoking. Von Aufregung war in diesem Moment kaum mehr etwas zu spüren.

Kurz zuvor sah das noch ganz anders aus: „Ich war unfassbar nervös“, erzählt Max Dreßler. Obwohl der 19-Jährige schon das zweite Mal als Debütant auf der Bühne stand, war die Anspannung hoch. „Meine ganze Familie hat vor dem Fernseher mitgefiebert und die Daumen gedrückt, dass nichts schief geht“, so der gebürtige Dresdner weiter. Damit nichts schief gehen kann, haben er und seine Tanzpartnerin Berenike Schmalfuß ein hartes Training hinter sich. „Die Woche war schon anstrengend“, erzählt die 18-Jährige Abiturientin. „Wir haben Montag bis Freitag jeden Tag trainiert. Punkt 16 Uhr ging es los – So lange, bis alles geklappt hat.“

Die Anstrengung habe sich aber mehr als gelohnt, betont Max: „Nach dem Auftritt hat mein Handy geglüht, weil alle gratulieren wollten.“ Außerdem haben sich die Debütanten untereinander super verstanden, weshalb allen das Training nur halb so schwer gefallen sei. „Wir haben ja die ganze Woche fast rund um die Uhr zusammenverbracht. Das schweißt zusammen. Mit einigen Tänzern vom letzten Jahr bin ich zum Beispiel immer noch befreundet“, erzählt der angehende Kfz-Mechatroniker fröhlich weiter.

4baad740-eadd-11e6-8f40-5c7eeaa95868

Der 12. Semperopernball stand ganz unter dem Motto „Dresden strahlt“ – Wir zeigen ihnen die schönsten Momente des Abends.

Zur Bildergalerie

Man merkt den beiden an, dass ihnen nach dem Auftritt ein großer Stein vom Herzen gefallen ist. Den restlichen Abend wollen Max und Berenike nur noch genießen: „Auch wenn der eigentliche Auftritt wirklich toll ist, beeindruckt mich der Ball danach fast noch mehr. Es ist ein tolles Gefühl hier zu sein“, schwärmt Berenike. „Das stimmt. Wer weiß, vielleicht sind wir ja nächstes Jahr wieder dabei“, fügt ihr Tanzpartner mit einem Grinsen hinzu.

Von Justine Büschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Semperopernball
f4d5a686-ead0-11e6-8f40-5c7eeaa95868
Semperopernball 2017: Die Hingucker des Abends

Wir waren auf der Suche nach den schönsten und auffälligsten Kleidern des 12. Dresdner Semperopernballs.

a5665b5c-ea46-11e6-8f40-5c7eeaa95868
Semperopernball 2017: Stars und Sternchen auf dem roten Teppich

Der Dresdner Semperopernball lockt auch 2017 jede Menge Prominenz an: Wir zeigen Ihnen die schönsten Bilder vom roten Teppich!

a4e0e92c-ea46-11e6-8f40-5c7eeaa95868
Semperopernball 2017: Die Preisträger des St.-Georgs-Orden

Insgesamt neun St.-Georgs-Orden werden in diesem Jahr verteilt. Dabei gab es einige Überraschungen.