Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Prozess Gruppe Freital
Lange Haftstraßen gefordert
Die Angeklagten sitzen am 17.01.2018 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Dresden im Verhandlungssaal.

Seit März vergangenen Jahres stehen die acht Mitglieder der rechtsextremen „Gruppe Freital“ vor Gericht. Am 66. Verhandlungstag geht der Prozess in seine Schlussphase: Die Bundesanwaltschaft plädiert und fordert hohe Strafen.

mehr
OLG Dresden
Aktenordner zum Prozess gegen die Gruppe Freital.

Im Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ beginnen am Mittwoch die Plädoyers. Die Beweisaufnahme in dem seit rund zehn Monaten laufenden Staatsschutzverfahren wurde am Dienstag geschlossen.

mehr
Terrorverdacht
Für den Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ sind nun Verhandlungstage bis Ende März 2018 angesetzt worden.

Für den Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ sind nun Verhandlungstage bis Ende März 2018 angesetzt worden. Dies erfolge vorsorglich wegen der engen Terminlage beteiligter Rechtsanwälte, teilte das Oberlandesgericht am Dienstag in Dresden mit.

mehr
Ein Monat Sommerpause
Die Angeklagten sitzen am 30.06.2017 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Dresden (Sachsen) zu Prozessbeginn im Verhandlungssaal.

Der Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ am Oberlandesbericht Dresden soll länger dauern als ursprünglich geplant. Der Vorsitzende Richter Thomas Fresemann schlug am Freitag eine Terminierung bis Februar 2018 vor.

mehr
Gruppe Freital
Der Angeklagte Patrick F. am zweiten Prozesstag.

Im Terrorprozess gegen die „Gruppe Freital“ hat der mutmaßliche Rädelsführer Patrick F. über die rechtsextreme Gesinnung der Mitglieder ausgesagt. Dabei räumte der 26-Jährige am Dienstag vor dem Oberlandesgericht Dresden auch für sich selbst extreme Bestrebungen ein.

mehr
Sprengstoffanschlag alleine begangen
Der Angeklagte Patrick F. kommt am 25.04.2017 zu Prozessbeginn in den Verhandlungssaal.

Im Terrorprozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ hat einer der beiden mutmaßlichen Rädelsführer ein umfassendes Geständnis abgelegt. Patrick F. räumte seine Beteiligung an allen fünf angeklagten Anschlägen ein. Auch zu den Tatbeiträgen der anderen Angeklagten gab er umfassend Auskunft.

mehr
Vor Gericht
Freital-Prozess

Im Terrorprozess gegen die „Gruppe Freital“ haben erstmals Bewohner einer mutmaßlich von den Rechtsextremisten angegriffenen Flüchtlingswohnung ausgesagt. Dabei schilderten sie, dass ihr Umfeld in Freital schon vor dem Sprengstoffanschlag im September 2015 ihnen gegenüber feindlich gestimmt gewesen sei.

mehr
Aussage vor Gericht
Im Terrorprozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ ist einer der mutmaßlichen Rädelsführer offensichtlich zur Aussage bereit.

Im Terrorprozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“ will einer der beiden mutmaßlichen Rädelsführer vor Gericht aussagen. Er werde am Mittwoch auch für Fragen zur Verfügung stehen.

mehr
Zum ersten Mal kommt es zu einem Terrorprozess in der sächsischen Justiz.

Es ist der erste Terrorprozess der sächsischen Justiz: Sieben Männer und eine Frau stehen als mutmaßliche Mitglieder der „Gruppe Freital“ vor dem Oberlandesgericht Dresden. Der Generalbundesanwalt wirft ihnen die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vor. mehr

Prozess gegen rechtsextreme "Gruppe Freital"

Es ist der erste Terrorprozess der sächsischen Justiz: Sieben Männer und eine Frau stehen ab Dienstag als mutmaßliche Mitglieder der „Gruppe Freital“ vor dem Oberlandesgericht Dresden. Der Generalbundesanwalt wirft ihnen die Bildung einer rechtsterroristischen Vereinigung vor.

Symbolfoto

Am Dienstag beginnt in Dresden der Prozess gegen die mutmaßlichen Rechtsterroristen der „Gruppe Freital“. Laut Anklage des Generalbundesanwalts haben sich die acht Beschuldigten spätestens im Juli 2015 zu einer rechtsterroristischen Vereinigung zusammengeschlossen. Eine Chronologie der Ereignisse: mehr

Neuer Gerichtssaal in Dresden für Prozess gegen „Gruppe Freital“

Es ist einer der größten Prozesse seit der Wiedervereinigung in Dresden: Einen Monat vor Beginn des Terror-Prozesses gegen acht Mitglieder der rechtsextremen „Gruppe Freital“ hat das Oberlandesgericht den Hochsicherheits-Gerichtssaal der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Angeklagte Mike S. wird von Justizbeamten in der Justizvollzugsanstalt in Dresden zu Prozessbeginn in den Verhandlungssaal geführt.

Es ist das erste Terrorverfahren in der Geschichte der sächsischen Justiz. Der Prozess gegen die terroristische "Gruppe Freital" beginnt am Dienstag. Die Hintergründe zur Vereinigung: mehr