Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Leichtathletik-Finals am Vormittag - Kritik vom DLV
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News Leichtathletik-Finals am Vormittag - Kritik vom DLV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
06:45 12.08.2016
Cheftrainer Idriss Gonschinska kritisiert die Ansetzungen in den Morgenstunden. Quelle: Michael Kappeler
Anzeige
Rio de Janeiro

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hält die Ansetzung von 13 Finals in den Morgenstunden für problematisch. "Ich sehe die Positionierung von olympischen Finals in den Vormittagsstunden nicht unkritisch", sagte Cheftrainer Idriss Gonschinska. Sicherlich seien solche Entscheidungen der Zeitverschiebung und den TV-Übertragungszeiten in Europa geschuldet. "Anderseits sollten die Finals im Sinne der Athleten auch hier in Rio absolut im Fokus der Öffentlichkeit stehen", so Gonschinska.

So wird Diskus-Olympiasieger Robert Harting am Samstag schon um 10.50 Uhr (Ortszeit) in den Ring steigen, wenn er den Endkampf erreicht. Auch die Olympia-Dritte im Hammerwurf, Betty Heidler, müsste nach überstandener Qualifikation am Montagvormittag im Finale ran. Gleiches gilt auch für die Dreispringer oder die Hindernis-Frauen. Gewohnt sind das frühe Aufstehen die Geher und Marathonläufer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige