Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Olympia-News Anice Das erste gebürtige Inderin bei Winterspielen
Thema Specials Olympia 2016 Olympia-News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Olympia 2016
08:04 08.01.2018
Die Niederländerin Anice Das qualifizierte sich für Olympia. Quelle: Soeren Stache
Anzeige
Heerenveen

"Ich kann mir einen Start bei Winterspielen immer noch gar nicht so richtig vorstellen", meinte die Athletin, die in Mumbay geboren wurde. Schon im ersten Jahr nach ihrer Geburt war sie gemeinsam mit Zwillingsschwester Savida von einem niederländischen Ehepaar adoptiert worden. Über das Schul-Eislaufen in Assen fand sie zum in ihrer neuen Heimat so beliebten Wintersport.

Trotz ihres Sieges über 500 Meter war die Nominierung von Anice Das lange nicht klar, da der Sprint nicht zu den aussichtsreichsten Strecken der niederländischen Eisschnellläuferinnen bei Olympia gehört. Nur zehn Oranje-Athletinnen dürfen im Februar 2018 in Pyeongchang starten, die 500-Meter-Siegerin war im Ranking vorab nur auf Platz 13 eingestuft.

Sie profitierte aber davon, dass vor ihr eingestufte Damen sich gleich auf mehreren Strecken für Olympia qualifizierten. Ireen Wüst, die erfolgreichste Olympionikin der Niederlande, ist gleich auf drei Strecken dabei (1000, 1500 und 3000 Meter) und wird sicher auch in der Team-Verfolgung starten. Marrit Leenstra qualifizierte sich für die 1000 und die 1500 Meter, so dass Anica Das in den Genuss des Olympia-Tickets kommt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der niederländische Eisschnellläufer Bob de Vries hat bei der Olympia-Qualifikation seines Landes für eine Riesen- Überraschung gesorgt.

Mit 33 Jahren buchte der Landwirt und dreifache Vater am Dienstag in Heerenveen das Ticket für die Olympischen Winterspiele im Februar in Pyeongchang.

26.12.2017

Die Ausgangsposition scheint gut. Die deutschen Sportverbände sind angesichts des erfolgreichen vorolympischen Jahres zuversichtlich, dass bei den Winterspielen der sechste Platz in der Medaillenwertung verbessert werden kann.

25.12.2017

Russland rechnet mit Startberechtigungen für mehr als 200 Sportler bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea.

Mehr als 450 Russen würden sich auf Olympia vorbereiten, 217 hätten nach seiner Einschätzung die Anforderungen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) erfüllt, sagte Sportminister Pawel Kolobkow der Agentur R-Sport zufolge in Moskau.

21.12.2017
Anzeige