Startseite DNN
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Google+
Abgestürzte Kamera verletzt im Olympiapark mehrere Menschen

Olympia Abgestürzte Kamera verletzt im Olympiapark mehrere Menschen

Im Olympiapark in Rio de Janeiro ist eine Panoramakamera abgestürzt und hat sieben Menschen meist leicht verletzt. Wie der Sprecher des Organisationskomitees, Mario Andrada, sagte, wurden die zwei Verletzten, die ins Krankenhaus gebracht worden waren, wieder entlassen.

Im Olympia-Park verletzte eine heruntergestürzte Kamera mehrere Menschen.

Quelle: Larry W. Smith

Rio de Janeiro. Ein Video des Portals "O Globo" zeigte, wie sich die Kamera, die an Stahlseilen in der Luft befestigt war, löste und herunterfiel. Zwei Frauen waren mit verletztem Arm und blutverschmiertem Gesicht zu sehen. Die mobile Kamera wird für Aufnahmen des Olympiaparks vom olympischen Fernsehservice (OBS) eingesetzt, hieß es. Der Unfall ereignete sich in der Nähe der Arena Carioca 1 im Olympiapark.

Augenzeuge Chris Adams aus Großbritannien sagte der Deutschen Presse-Agentur, er habe ein Geräusch gehört und in die Luft geschaut. Die über die Seile fahrende Kamera habe sich wohl aus der Verankerung gelöst. Die Verletzten seien gerade auf dem Weg in die Arena gewesen. "Das war sehr gefährlich, ein Schock." Es sei aber sehr schnell Hilfe vor Ort gewesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Magicpaper

Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte für Ihr Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung! mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr