Startseite DNN
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Google+
Olympia-News
Sportpolitik

Russische Sportler werden zu den Olympischen Winterspielen in Südkorea fahren und unter neutraler Flagge starten. Das beschloss erwartungsgemäß die Olympische Versammlung als oberstes Organ der olympischen Bewegung in Russland in Moskau.

mehr
Skeleton
Der Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretiakow wird im Doping-Skandal schwer belastet.

Der russische Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretjakow wird im Dopingskandal um die Winterspiele 2014 in Sotschi schwer vom Kronzeugen Grigori Rodschenkow belastet.

mehr
Winterspiele in Pyeongchang
Die russischen Olympia-Sportler wollen unter neutraler Flagge an den Start gehen.

Die russischen Olympia-Sportler sind ausnahmslos für eine Teilnahme an den Winterspielen in Südkorea, auch wenn sie dort unter neutraler Flagge antreten müssen.

mehr
Olympischen Winterspiele
Alexander Schukow hat sich gegen einen Olympia-Boykott der russischen Athleten ausgesprochen.

Im russischen Doping-Skandal hat sich der Chef des Nationalen Olympischen Komitees, Alexander Schukow, gegen einen Boykott der Olympischen Winterspiele in Südkorea ausgesprochen.

mehr
Dopingsskandal
Witali Mutko ist Russlands stellvertretender Ministerpräsident und Präsident des Russischen Fußballverbandes.

Russland hält konsequent die Linie des Leugnens. Auch Regierungschef Medwedew weist den Vorwurf des organisierten Dopings zurück. Und der lebenslang für Olympia gesperrte Vizeregierungschef Mutko kann gar nicht verstehen, warum er als Fußball-WM-Macher zurücktreten soll.

mehr
Halfpipe-Weltcup
Sabrina Cakmakli hat die Olympia-Qualifikation geschafft.

Die Ski-Freestylerin Sabrina Cakmakli hat die deutsche Nominierungsnorm für die Olympischen Winterspiele geschafft und kann mit einem Trip nach Südkorea planen.

mehr
Russischer Regierungschef
Russland Ministerpräsident Dmitri Medwedew streitet organisiertes Doping weiter ab.

Ungeachtet der IOC-Strafen weist Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew den Vorwurf organisierten Dopings zurück. "Wir können und wir werden nicht etwas zugeben, das auf fehlerhaften Schlussfolgerungen beruht", sagte er in Moskau.

mehr
Sportpolitik

IOC-Präsident Thomas Bach hat den Verzicht Russlands auf einen Boykott der Winterspiele in Südkorea begrüßt. Zum Abschluss zweitägiger Beratung der IOC-Spitze in Lausanne sagte Bach, er hoffe nun, dass eine neue Generation sauberer russischer Sportler bei den Spielen in Pyeongchang antreten werde.

mehr