Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaftspreis So geht’s aufwärts“ Die Kriesten objekt design GmbH ist dem perfekten Büro auf der Spur
Thema Specials DNN-Aktionen Wirtschaftspreis So geht’s aufwärts“ Die Kriesten objekt design GmbH ist dem perfekten Büro auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 12.09.2017
Blick in den Showroom in Radebeul: Im Vordergrund moderne Büromöbel, hinten links eine digitale Stele und Lounge-Möbel.   Quelle: Kriesten objekt design Gmbh
Anzeige
Radebeul

 Schreibtisch, Stuhl, ein PC, ein paar Schränke und als i-Tüpfelchen eine Topfpflanze: Die Zeiten, in denen Büros – Räume, in dem Millionen Menschen den Großteil ihres Berufslebens verbringen – nur zweckdienlich eingerichtet waren, gehen allmählich ihrem Ende entgegen. Heute gibt es bequeme Lounge- und Arbeitsplatzmöbel für zwanglose Meetings oder eine lockere Gestaltung der Arbeitswelt - Stichwort: Open Space - kombiniert mit ergonomischen Büromöbeln (höhenverstellbare Schreibtische oder bequeme Sitzhocker), zeit- und kosteneinsparender Videokonferenztechnik, interaktiven Infoscreens und auf Wunsch sogar Moos an den Wänden, die für besseres Klima und dämmende Akustik sorgen. Das Ergebnis: motivierte und gesündere Mitarbeiter.

„Wir sind die Einzigen am regionalen Markt, die den globalen Aspekt Objekteinrichtung ganzheitlich behandeln“, erklärt Jürgen Kriesten stolz. Sein Unternehmen, die Kriesten objekt design GmbH mit Sitz in Radebeul, stattet alles aus, was in irgendeiner Form Einrichtungsmöbel und/oder Kommunikationstechnik benötigt: Einzel- und Großraumbüros, Konferenz- und Tagungsräume, Empfangsbereiche, Seminarräume, Kantinen oder auch Arztpraxen, deren Stühle bestimmten Hygieneanforderungen genügen müssen. In Kooperationen mit dem Handelsverband Sachsen oder dem Landestourismusverband Sachsen werden auch Einzelhändler, Hotelbetriebe oder Tourist-Informationen ausgestattet.

Jürgen Kriesten Quelle: Anja Schneider

„Die unterschiedlichen Arbeitswelten stellen immer neue Anforderungen, mit denen wir auch zukünftig Schritt halten wollen“, erklärt der Firmenchef, der besonderen Wert auf innovative Technik legt. „Das ist unsere Stärke. Wir bringen Büroeinrichtung und Technik zusammen“, konstatiert der 64-Jährige, der selbst studierter Automatisierungstechniker ist. Für einen modernen Konferenzraum ergibt sich folgendes Szenario: Info-Stelen mit Touchscreen oder einem digitalen Raumbeschilderung-System weisen den Weg und halten Infos bereit. Per Knopfdruck fahren Jalousien aus oder das Licht gedimmt. Jeder kann sich mit seinem bevorzugten Arbeitsgerät im Tischanschluss einklinken und mitarbeiten. Statt analoger Flipcharts werden digitale Whiteboards integriert, die das Geschriebene abspeichern und direkt auf die mobilen Endgeräte alle Konferenzteilnehmer verteilt. Und falls die Technik mal nicht funktioniert, kümmern sich Kriesten-Techniker nach dem Kauf um den Service.

Fakten & Zahlen

Name: Kriesten objekt design GmbH

Adresse: Meißner Str. 511, 01445 Radebeul (weitere Filialen in Leipzig, Cottbus)

Belegschaft: 24 Mitarbeiter

Produkte: Büromöbel & Objekteinrichtung, Präsentations- & Konferenztechnik, Digital Signage (Infoterminals)

Infos im Netz: www.moderne-buerowelten.de

In Showrooms in Radebeul und Leipzig kann der Kunde vorab schon mal am neuen Schreibtisch Platz nehmen oder sich die moderne Mediensteuerung vorführen lassen. Dann wird geplant. „Der klassische Produktverkäufer funktioniert in unserem Segment nicht mehr“, hat der Chef erkannt und setzt stattdessen auf Arbeitsplatz- und Einrichtungsberater. Diese begutachten nicht nur das einzurichtende Objekt, sondern auch die internen Arbeitsabläufe und erstellen dann ein passendes Raumkonzept, das neben Möbeln und Technik auch Licht, Akustik und Farbgestaltung umfasst. Wer möchte, kann Büromöbel in Firmenfarbe oder mit Logo ordern. Wer sich von Kriesten den Arbeitsbereich einrichten lässt, erhält keine Möbel von der Stange, sondern maßgeschneiderte Lösungen für ganz individuelle Ansprüche.

Dabei bleibt die Kriesten objekt design GmbH ein Unternehmen, dass sich der Region verbunden fühlt und zum Beispiel die Footballer der Dresden Monarchs oder den Radebeuler Fußballclub als Sponsor unterstützt. Denn in Radebeul hat die Firmengeschichte begonnen, als Jürgen Kriesten 1982 die Rundfunkwerkstatt „Radio Käfer“ übernahm. „Nach der Wende wollte keiner mehr sein Radio repariert haben“, erinnert sich der Firmenchef, also suchte er sich neue Geschäftsfelder. Das war zunächst die Reparatur von Kopier- und Faxgeräten, später kamen die Möbel und die Medientechnik dazu, die Kopiertechnik verschwand wieder. Seit 2015 steht auch der heutige Firmenname. An die Rente denkt der 64-jährige Inhaber zwar noch nicht. Fest steht aber schon jetzt, dass die Kriesten objekt design GmbH in der Familie bleibt: Seine Tochter wird übernehmen.

Von Franziska Schmieder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige