Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Anrisse DNN-Aktion: Wir verschenken 51 Lotterie-Lose - 51 Millionen Euro im Eurojackpot
Thema Specials DNN-Aktionen Anrisse DNN-Aktion: Wir verschenken 51 Lotterie-Lose - 51 Millionen Euro im Eurojackpot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 09.09.2015
Die DNN verlosen heute Lotterielose für den Eurojackpot. Quelle: Dietrich Flechtner

Denn der Eurojackpot schüttet am Freitag seinen zweithöchsten Betrag von stolzen 51 Millionen Euro aus. „Das Interesse an der Lotterie ist sehr groß, mehrere Länder sind am Eurojackpot beteiligt. Viele Menschen lassen sich vom Millionen-Fieber anstecken. Das ist die elfte Ziehung in Folge, in der der Jackpot nicht geknackt wurde. Wenn in dieser Woche niemand gewinnt, dann wandert das Geld wieder in die nächste Woche“, erklärt Michael Kunze, Marketingleiter von Eurojackpot.

Europaweit werden Spielaufträge der Lotterie angeboten, so auch in Sachsen. Die Ziehung wird am Freitag Abend in Helsinki stattfinden. Das Besondere: Schon kurz vor Mitternacht wird man wissen, ob Europa um einen Multimillionär reicher ist oder ob der Jackpot weiter wachsen wird. Der höchste Jackpot der europaweiten Lotterie lag bisher bei 56 Millionen Euro.

Die DNN verlosen heute 51 ausgefüllte Eurojackpot-Lose. Wenn Sie ihr Glück versuchen wollen und eines der Lose gewinnen möchten, rufen Sie heute von 10.30 bis 11.30 Uhr unter Tel.: 01805/ 218100 (0,14 Euro aus dem Festnetz, max. 0,42 aus dem Mobilfunknetz) an. Ebenfalls können Sie per E-Mail an marketing@dnn.de an der Verlosung teilnehmen. Der Einsendeschluss ist 14 Uhr.

Mitarbeiter des Verlages sowie deren Angehörige sind von der Aktion ausgeschlossen.

jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Neuesten Nachrichten sind nicht mehr zu verfehlen: Seit Sonntag weist eine fast 13 Meter lange Leuchtschrift den Weg in die Redaktions- und Verlagsräume am Dr.-Külz-Ring.

09.09.2015